Pressemitteilung: Joseph-Wolf-Ausstellung

Plakat

Die Interessengemeinschaft Mörz veranstaltet zusammen mit der Stiftung Kulturbesitz Gebiet Münstermaifeld zum 200. Geburtstag von Joseph Wolf eine Ausstellung über sein umfassendes Werk. Die Ausstellung findet am Münsterplatz in den Räumen der Alten Propstei über dem Heimatmuseum statt.

Da selbstverständlich die aktuellen Hygienevorschriften eingehalten werden müssen, bitten wir unsere Gäste um Verständnis dafür, dass keine Vernissage stattfinden kann und nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern sich gleichzeitig in den Räumlichkeiten aufhalten darf.

Es werden neben der Festschrift und dem aktuell erschienen Buch „Der Vogelnarr“ von Gisela Bohnstedt-Hannon auch das Joseph Wolf Buch von Karl Schulze Hagen und Armin Geus sowie das Werk über Joseph Wolf und die Tiermalerei im 19. Jahrhundert von Nicole Ricarda Sußet zum Verkauf angeboten.

 

Corona Update 7

Liebe Mörzerinnen und Mörzer,

das Geschehen rund um COVID-19 bestimmt weiterhin unseren Alltag. Mit einem Anstieg der Infektionszahlen und damit auch derer die schwerer erkranken werden, war zu Beginn der Erkältungszeit zu rechnen. Dass die Zahlen nun aber doch deutlich schneller ansteigen, zeigt, dass wir alle uns wieder stärker an die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Atemschutz) handeln sollten, wenn wir Zustände wie im April und Mai diesen Jahres verhindern wollen.

Glücklicherweise sind wir in Mörz bislang sehr glimpflich durch die Pandemie gekommen. Abgesehen von der einen oder anderen häuslichen Quarantäne ist Mörz bislang verschont geblieben und ich hoffe, dass es den Winter über auch so bleiben wird.

Wie im Frühjahr werde ich Sie auch jetzt in unregelmäßigen Abständen auf unserer Homepage mit aktuellen Informationen versorge. Soweit uns Informationen direkt betreffen, werde ich diese ebenfalls auf der Mörzer Webseite verlinken.

Ich denke ich spreche jedem aus der Seele, wenn ich sage, dass ich das Thema leid bin, aber die Realität ist nun einmal, dass der Virus in der Welt ist und wir mit ihm leben müssen. Dieser Winter wird uns allen einiges abverlangen. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir mit entsprechender Disziplin die Situation genauso gemeistert bekommen, wie im zurückliegenden Frühjahr.

Anbei finden Sie wieder einige Links mit Informationen und aktuellen Zahlen:

Hier Informationen zum Corona Warn- und Aktionsplan des Landes Rheinland-Pfalz:
https://corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-warn-und-aktionsplan-rlp

Die aktuellen Fallzahlen lassen sich hier einsehen:
https://msagd.rlp.de/de/unsere-themen/gesundheit-und-pflege/gesundheitliche-versorgung/oeffentlicher-gesundheitsdienst-hygiene-und-infektionsschutz/infektionsschutz/informationen-zum-coronavirus-sars-cov-2/

Informationen zum Umgang mit einer Pandemie bietet das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe:
https://www.bbk.bund.de/DE/AktuellesundPresse/Informationen_zu_SARS-CoV-2/Informationen_fuer_Buergerinnen_Buerger/Corona_BuererInnen_node.html
Hier finden sich u.a. Tipps zum Umgang mit häuslicher Quarantäne, Tipps für Eltern und Ratschläge für eine sinnvolle Bevorratung für 10 Tage.

Abschließend hier noch der Link zur aktuell gültigen Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz:
https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/

Alle Schritte, die derzeit eingeleitet wurden, um das Hochschnellen der Infektionszahlen wieder einzudämmen, werden erst in 10 bis 15 Tagen ihre Wirkung entfalten. Lassen Sie uns gemeinsam ruhig und aufmerksam bleiben, damit wir alle gesund durch die nächsten Monate kommen.

Mit freundlichen Grüßen

Andrej Kühn
Ortsvorsteher

Nistkastenaktion 2020

Nistkastenaktion

Jedes Jahr im Herbst, wenn sich das Laub der Bäume bunt verfärbt, treffen sich die Mörzer, um die Nistkästen rund ums Dorr zu begutachten und zu reinigen. Diese IG-Aktion beginnt am Samstag, 31.10.20 um 14 Uhr an der Bushaltestelle. Alle können mitmachen!

Anschließend gibt es einen Snack und Getränke auf dem Spielplatz.

Eure Mörzer Vogelfreunde

Flurfunk? ... DorfFunk!

Digitale DörferDorfFunkWer wissen will, was im eigenen Dorf und in der Nachbarschaft los ist, sollte sich die App "DorfFunk" (Digitale Dörfer) aufs Smartphone oder Tablet laden. Dort sind neben wichtigen amtlichen Mitteilungen auch Biete/Suche-Inserate, Veranstaltungshinweise und vieles mehr aus der unmittelbaren Nachbarschaft zu lesen.

Die IG Mörz hat in der App die Gruppe "Interessengemeinschaft Mörz e.V."  eingerichtet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Wer dabei sein will und mitreden/mitlesen/mitschreiben möchte, der sollte in der App unter dem Menüpunkt "Gruppen" die "Interessengemeinschaft Mörz e.V." auswählen und eine Beitrittsanfrage senden. Ein Administrator der Gruppe wird dann den Zugang zur Gruppe freischalten.

Joseph-Wolf-Ausstellung in der Alten Propstei findet statt!

J.W.-Ausstellung

 

Das Joseph-Wolf-Jahr endet im November mit einer J.W.-Ausstellung des Fördervereins Stiftung Kulturbesitz Gebiet Münstermaifeld.

 

Ort: Propstei Münstermaifeld

07. bis 29. November 2020

nur samstags und sonntags von 14-17 Uhr.

Zum 16. Mal „Mörzer Kindergeld“ ausgezahlt

Mörzer KindergeldAm 25. 09. wurde Milan Daniel Gielec - als 213. Mörzer Bürger - von vier Vorstandsmitgliedern der Interessengemeinschaft Mörz ein Willkommensgeschenk - entsprechend der Einwohnerzahl - in Höhe von 213,- € überreicht. Es war nunmehr die 16. Kindergeldübergabe seit der Einführung im Jahr 2007. Dieses Symbol - als Ausdruck unserer Kinderfreundlichkeit und unserer Freude über den Neubürger - soll als kleiner Baustein der Förderung unserer Dorfgemeinschaft dienen.

Wir hoffen, dass sich auch diese kleine Geste wieder positiv auf den Zusammenhalt in Mörz auswirkt. Die Interessengemeinschaft wünscht der jungen Familie, die sich erst vor kurzem in Mörz niedergelassen hat, einen guten Start in ihrer neuen Heimat.

Dorfmoderation geht weiter

Herr Thomas Zellmer vom Büro für Städtebau und Umweltplanung Stadt-Land-plus lädt ein:

Nach mehr als 6 Monaten Pause wollen wir uns wieder den Themen der Dorfmoderation zuwenden.

Wir treffen uns am Dienstag, 29. September 2020 um 19:30 Uhr in der Schützenhalle Mörz. Wie immer sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Zuletzt hat sich der Arbeitskreis Dorfmoderation in Mörz am 13. Januar Gedanken um den Stadtteil gemacht und dabei insbesondere die Schützenhalle in den Blick genommen. Gemeinsam wurden die Anforderungen und Wünsche an eine Umnutzung zum Dorfgemeinschaftshaus zusammengetragen. Nun möchten wir die Planung wieder aufgreifen und - wie vereinbart - drei mögliche Varianten des Umbaus vorstellen. Ein wichtiges Ziel dieses Treffens ist es, gemeinsam die am besten zu Mörz passende Lösung zu finden und das geplante Dorfgemeinschaftshaus auf den tatsächlichen Bedarf und die realistische Größe zuzuschneiden. Darüber hinaus werden wir die Radwegeanbindung, den Containerplatz und ggfs. weitere Vorhaben in den Blick nehmen.

Leider leider leider leider leider ... doch nicht!

Entgegen anders lautenden Meldungen findet das alljährliche Adventssingen an der Krippe bislang doch statt!

Leider leider leider leider leider ...

... muss auch das Adventssingen an der Krippe abgesagt werden!

Leider leider leider ...

Die 11. MÖRZER ROCKNACHT ...

...fällt der Coronapandemie zum Opfer und ist damit ABGESAGT!

Auch die Kirmes und die Vorlesetage müssen aus diesem Grund leider abgesagt werden.

Frisch gebacken ...!

Newsletter

Denkanstoß: Wassersparen ist angesagt!

Die VG Maifeld und der Wasserversorgungszweckverband bitten, insbesondere bei den jetzigen Hitzeperioden, um einen sorgfältigen Umgang mit unserem knappen Trinkwasser. Hier kann jeder Einzelne einen Beitrag leisten:

Vermeidet die Bewässerung von Grün- und Rasenflächen aus dem Trinkwassernetz.

Überdenkt bitte die Befüllung und den Betrieb von privaten Pools oder Planschbecken mit einem Volumen von mehr als 1 m³ aus dem Trinkwassernetz. Zum Vergleich: das Volumen eines handelsüblichen Aufstellpools entspricht in etwa dem Wasserverbrauch eines Erwachsenen in 6 – 12 Monaten. Diese Wassermenge muss bei einer Poolbefüllung vom WVZ in geschätzt mehreren 1000 Fällen innerhalb weniger Tage bereitgestellt werden.

Verzichtet bitte auf die Bewässerung von Flächen zur Vermeidung von Staubbildung.
 
Vielen Dank für euer vorbildliches Verhalten.

.

Jetzt anschauen: Die Joseph-Wolf-Werke-Galerie ...

... ist online

Die Mörzer zeigen jetzt in der neuen Joseph-Wolf-online-Galerie eine Auswahl seiner Werke, untergliedert in mehrere Kategorien seiner unterschiedlichen Schaffensperioden und Veröffentlichungen. Zu dieser Werkschau, wie auch zur Joseph-Wolf-Künstler-Galerie, geht’s hier!

Weitere Bilder Joseph Wolfs werden wahrscheinlich im Spätherbst in einer Kulturverein-Ausstellung in der Propstei M’maifeld zu sehen sein.

Hokus-Pokus-Bücher-Verschwindibus ...

Hokus-Pokus-Bücher-Verschwindibus ...

Dem Mörzer Bücherschrank fehlt leider was!

Mit Bedauern stellen wir fest, dass in letzter Zeit größere Mengen aktueller Bücher nicht mehr den Weg zurück in unseren Bücherschrank finden. Diese massive Entnahme gefährdet unser Ausleih- und Tausch-System, das hier seit über 12 Jahren nach dem Prinzip funktioniert: Bücher heraus nehmen, lesen und wieder hineinstellen. Das alles ohne Fristen, Gebühren und Kontrollen.

Es ist und war uns immer wichtig, dass diese Mörzer Einrichtung rege genutzt wird und viele Menschen gerne ein gutes Buch lesen. Daher appellieren wir an unsere Bücherfreunde:

Bringt die Bücher (oder gleichwertige) auch wieder zurück!

Danke!

Vielleicht kann ja jemand diese Unregelmäßigkeit er- oder aufklären!? (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Wir haben einen neuen Mörzer ...

Ivan Janosch... Ivan Janosch!

Vertreter der IG Mörz e.V. haben am 27.5.2020 den glücklichen Eltern des 206ten Mörzers das "Mörzer Kindergeld" in Höhe von 206,- € übergeben. Dieser Willkommensgruß der Dorfgemeinschaft zeigt die Kinderfreundlichkeit der Mörzer und schenkt dem neuen Mitbürger eine lebenslange Erinnerung an seinen "Geburtstag" und seinen ersten Wohnort.

Foto: Helmut von Scheven

Die Joseph-Wolf-Künstler-Galerie ...

... ist online.

Nachdem die meisten Joseph-Wolf-200-Aktionen für dieses Jahr abgesagt sind, gibt es jetzt als Ausgleich eine online-Kunst-Galerie der ursprünglich vorgesehenen Kunst-Höfe-Künstler. Sie präsentieren hier ihre Interpretationen von Tierdarstellungen aller Art, sei es als Malerei, Zeichnung, Bildhauerei oder Fotografie.

Bücherwürmer ...

Der Monat Mai neigt sich dem Ende zu ...

So auch die tägliche Öffnung des Mörzer Bücherschrankes. ​

Ab Juni 2020 wird der Bücherschrank für alle Mörzerinnen und Mörzer auch weiterhin Lesestoff anbieten - aber nur noch zweimal die Woche. Bis auf weiteres, jeden Mittwoch und Samstag. ​

Weitere Änderungen oder Aktualisierungen finden alle am Bücherschrank selbst, im nächsten IG Newsletter oder hier auf der Mörzer Seite. ​
Passt gut auf Euch auf und haltet Euch gesund! ​

Der Vorstand der IG Mörz e. V.

ACHTUNG - Eichenprozessionsspinner unterwegs!

Liebe Mörzerinnen und Mörzer,

wie im Vorjahr, haben wir auch dieses Jahr wieder den Eichenprozessionsspinner in Mörz. An verschiedenen Stellen wurden befallene Bäume entdeckt, die in nächster Zeit entsprechend behandelt werden.

Ich bitte Sie, vor allem Die Familien mit Kindern, aber auch die Hundebesitzer, ein besonderes Augenmerk darauf zu haben, wenn Sie sich im Freien aufhalten und sich auf jeden Fall von den Raupen fernzuhalten.

Aktuell ist ein Baum im Alten Weg und eine Eiche in der Moselstraße betroffen. Weiterer Befall an anderen Eichen ist jedoch nicht auszuschließen. Sollten Ihnen weitere Bäume auffallen, in denen sich Nester des Eichenprozessionsspinner befinden, bitte ich um einen Hinweis an mich. Ich werde dann alles weitere veranlassen.

Bei den Gespinnsten im Kirchenweg und am Weg ins Schrumpftal handelt es sich übrigens um Gespinnstmotten. Aber auch hier stehen Eichen und ein Befall mit dem Eichenprozessionsspinner ist nicht auszuschließen. Gefahr geht hier übrigens auch von alten Raupennestern aus, wenn diese vom Baum fallen sollten, da diese ebenfalls voll sind, mit den gefährlichen Brennhärchen der Raupen.

Ich hoffe, dass uns neben Corona und jetzt dem Eichenprozessionsspinner weiteres Unbill für die nächste Zeit erspart bleibt.

Weitergehende Information finden sich unter diesem Link

Mit freundlichen Grüßen

Andrej Kühn
Ortsvorsteher

Corona Update 6

Liebe Mörzerinnen und Mörzer,

wie Sie bereits aus Funk und Fernsehen mitbekommen haben, hat sich die Landesregierung für diverse Lockerungen im Bezug mit COVID-19 entschieden.

Unser Spielplatz ist wieder offen und seit Freitag hat auch die Gastronomie wieder geöffnet. Dies allerdings unter Einhaltung diverser Auflagen. Es geht hierbei um die Öffnung von KiTas und Schulen, aber auch sportliche Betätigung. Die gesamten Lockerungen hier einzeln aufzuzählen ,würde den Rahmen sprengen, deshalb werde ich die Informationen wieder verlinken.

Rheinland-Pfalz hat sich für eine Lockerung in 4 Stufen entschieden. Die Details hierzu finden Sie unter diesem Link.

Zur besseren Übersicht gibt es hier auch eine Tabelle.

Was weiterhin bis 31. August untersagt bleibt, sind Volksfeste, größere Sportveranstaltungen mit Zuschauern, größere Konzerte, Dorf- Stadt- Wein- und Schützenfeste, sowie Kirmesveranstaltungen. Des weiteren sind Veranstaltungen in Stadthallen, Dorfgemeinschaftshäusern und ähnlichen öffentlichen Einrichtungen gem. §4 der derzeit gültigen Verordnung untersagt. Ab dem 10. Juni soll es hierzu Lockerungen geben. Wie diese dann konkret aussehen werden und welche Auflagen es hierzu geben wird, werde ich dann an dieser Stelle schreiben.

Uns allen muss klar sein, dass das Virus nicht mehr verschwinden wird und wir uns auf ein Leben mit COVID-19 einstellen werden müssen. Wie das im einzelnen aussehen wird, wird sich durch die Entwicklung die das Virus im Verlauf der Jahreszeiten nehmen wird zeigen. Ich bitte Sie alle, weiter so besonnen zu agieren, wie Sie das in den zurückliegenden Wochen bereits getan haben. Über die aktuelle Entwicklung werde ich Sie in unregelmäßigen Abständen hier informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Andrej Kühn
Ortsvorsteher

Steinreich ...

Mit einem wohlwollenden Lächeln quittierten einige Mörzer dieser Tage eine nette Geste der dörflichen Verbundenheit: Fanden sie doch vor ihren Türen und Toren jeweils einen liebevoll bemalten Stein als kleines Geschenk.

Die „Finder“ bedanken sich ganz herzlich bei der/dem unbekannten Künstler/in.

Zwei Beispiele:

Steinreich

Steinreich

 

Im Mörzer Backes gibts Kekse und Kuchen, auf der Mörzer Webseite Cookies. Ihr wisst schon ... DSGVO und so!