• Das nächste Wohnzimmerkonzert ... 12-11-19

      Wir haben die American Folkband GOLDRUSH aus Trier eingeladen. Die Band setzt sich zusammen aus Heinz-Georg Sittmann (Rhythmusgittare, Harp, Leadgesang); Andreas Sittmann (Rhythmusgitarre und Leadgesang), Volker Besseler Sologitarre, Leadgesang. Im Gepäck haben sie Songs von America, Byrds, Eagles, Crosby, Stills, Nash und Young, v. Morrison, Dylan, J. Cash, Simon & Garfunkel, J. Denver u. a. Ganz besonders kommt Neil Young zu Ehren. Achtung Terminänderung: Samstag 15. Februar (!) 2020 um 20:30 Uhr

    • Die IG trommelt Euch was! 25-08-19

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer,   die IG Mörz möchte helfen, die "dunkle" Jahreszeit kreativ zu überbrücken. Deshalb wird ein wöchentlicher Basis- und Einsteigerkurs Trommeln ab Oktober.2019 im Backes angeboten. Weitere Information für Interessierte bietet der Flyer.   Allen, die mitmachen werden, wünscht die IG Mörz e.V. viel Spaß!!! Euer Vorstand

    • 2020 - Das Joseph-Wolf-200-Jahr 31-12-20

      Mit Ablauf des Jahres 2020 findet auch das Joseph-Wolf-200-Jahr in Mörz ein Ende. Leider kam es nicht vollends zur Entfaltung. Das Organisationsteam der IG-Mörz begann im Sommer 2017 mit der Planung der vielfältigen Veranstaltungen. Realisiert wurde die sehr erfolgreiche Geburtstagsfeier im Januar 2020 in unserer Schützenhalle. Es ist bedauerlich, dass die Lesungen, die Rezitäteraufführungen, das KunstHöfe-Fest und die Ausstellung mit Vernissage durch die Corona-Beschränkungen nicht stattfinden konnten. Aber dennoch bleiben einige unserer Bemühungen sicherlich nachhaltig in Erinnerung: Wir haben viele Menschen erreicht, die noch nie etwas über Joseph Wolf gehört oder gelesen haben. Das reicht vom Nachbardorf bis zum Finanzministerium. Die Einladungen für die Veranstaltungen wurden sogar bis nach Neuseeland verschickt. In Mörz ist das Geburtshaus mit einer Gedenktafel versehen worden, es liegt eine umfangreiche, immer noch zu erwerbende Festschrift vor und ein Biografieroman über Joseph Wolf einer Mörzer Autorin aus dem „Joseph Wolf Weg“ bereichert die Welt der Literatur. Auf der Mörzer Internetseite sind eine Werkschau als Ausstellungsersatz und eine Künstlergalerie als Ersatz für das Kunsthöfefest zu finden. Die neu überarbeitete Wikipediaseite über Joseph Wolf präsentiert sich jetzt als eine umfangreiche Informationsquelle. Und es gibt bestimmt noch mehr Spuren unserer Arbeit. Aber eines steht noch aus: die Joseph Wolf Ausstellung mit über 50 Bildreproduktionen in der Propstei in Münstermaifeld ist fertiggestellt und wartet darauf, aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt zu werden. Alles ist vorbereitet für die Gemeinschaftsausstellung der IG-Mörz und der Stiftung Kulturbesitz, Gebiet Münstermaifeld. Im Namen der IG bedanke ich mich ganz herzlich bei den vielen, vielen Menschen, die an diesem Projekt mitgewirkt haben. Es war nicht alles umsonst und Mörz hat mal wieder gezeigt, wie leistungsfähig dieses kleine Dorf ist, wenn es darum geht, gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Ich wünsche allen ein farbenfrohes und gesundes neues Jahr 2021, wir sehen uns spätestens in der Joseph Wolf Ausstellung. Im Auftrag des Joseph-Wolf-Orga-Teams der IG MörzHelmut von Scheven 31.12.2020

    • Corona Update 12 30-12-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, wie angekündigt erhalten Sie anbei die aktuellen Informationen bezüglich der Impfung gegen Covid-19. Die Terminvergabe für das Impfen, soll ab dem 4. Januar 2021 möglich sein. Die Impfzentren selbst, werden Ihren Betrieb voraussichtlich am 11. Januar 2021 aufnehmen. Weitergehende Informationen zum Impfen, über den Aufbau der Impfzentren und den Ablauf in den Impfzentren selbst, finden Sie unter folgendem Link: https://corona.rlp.de/de/themen/informationen-zur-corona-impfung-in-rheinland-pfalz/ Sobald die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz neue Informationen zu dem für uns zuständigen Impfzentrum in Polch bekannt gibt, werde ich diese hier verlinken. Aufgrund der anhaltend hohen Zahlen bzgl. Infizierter und an Covid-19 Verstorbener, wird sich an den Abstands- und Hygieneregeln auch durch den Beginn der Impfung vorerst nichts ändern, zumal die Impfung selbst aus zwei Terminen mit einem Abstand von 21 Tagen besteht. Wir müssen also auch weiterhin entsprechend den Vorgaben unsere Kontakte weitestmöglich beschränken und wo vorgeschrieben, einen Mund-Nasenschutz tragen. Ich habe die Hoffnung, dass wenn genügend Impfstoff vorhanden sein wird und die Impfbereitschaft in der Bevölkerung ausreichend hoch ist, wir im Sommer wieder zu mehr Normalität zurückkehren können. Mit freundlichen Grüßen Ihr Ortsvorsteher Andrej Kühn

    • Zur Abwechslung mal was Positives ... :-) 20-12-20

    • Corona Update 11 15-12-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, nachdem die Bundesregierung bereits am Sonntag die neuen Corona-Regelungen herausgegeben hat, hat die Landesregierung von Rheinland-Pfalz am 14.12.2020 die 14. Corona-Bekämpfungsverordnung für Rheinland-Pfalz erlassen. Die Verordnung finden Sie unter folgendem Link:https://corona.rlp.de/fileadmin/corona/14._CoBeLVO.pdf Um sich einen schnellen Überblick zu verschaffen, welche Geschäfte in den nächsten Wochen offen haben dürfen und welche geschlossen bleiben müssen, empfehle ich die Auslegungshilfe (Stand 15.12.2020): https://corona.rlp.de/fileadmin/corona/Auslegungshilfe_Winter-Shutdown_2020-2021.pdf Das Impfzentrum in Polch ist aufgebaut und kann, sobald ein Impfstoff freigegeben und verfügbar ist, mit den Impfungen beginnen. Fragen und Antworten rund um das Thema Impfen und das Impfzentrum in Polch finden Sie hier:https://www.kvmyk.de/kv_myk/Aktuelles/Pressemeldungen%202020/Wissenswertes%20zum%20Impfzentrum%20Mayen-Koblenz%20in%20Polch/ Mit freundlichen GrüßenIhr Ortsvorsteher Andrej Kühn

    • Corona Update 10 13-12-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, schneller als gedacht, aber auch nicht gänzlich unerwartet, erreicht uns die Nachricht, dass der „Lock-Down“ ausgeweitet werden soll, um den weiterhin ansteigenden Infektionszahlen Herr zu werden. Am 13. Dezember 2020 wurde von der Bundesregierung und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder beschlossen, dass ab Mittwoch den 16. Dezember bis vorerst 10. Januar folgende Einschränkungen gelten sollen: Der Einzelhandel mit Ausnahme des Einzelhandels für Lebensmittel, (weitere Ausnahmen siehe beigefügter Link) wird ab dem 16.Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 geschlossen. Private Zusammenkünfte mit Freunden, Verwandten und Bekannten sind weiterhin auf den eigenen und einen weiteren Haushalt, jedoch in jedem Falle auf maximal 5 Personen zu beschränken. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen. Für Weihnachten werden die Länder in Abhängigkeit von ihrem jeweiligen Infektionsgeschehen vom 24. Dezember bis zum 26. Dezember 2020 - als Ausnahme von den sonst geltenden Kontaktbeschränkungen - Treffen mit 4 über den eigenen Hausstand hinausgehenden Personen zuzüglich Kindern im Alter bis 14 Jahre aus dem engsten Familienkreis (also Ehegatten, Lebenspartnern und Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sowie Verwandten in gerader Linie, Geschwistern, Geschwisterkindern und deren jeweiligen Haushaltsangehörigen) zulassen. Am Silvestertag und Neujahrstag wird bundesweit ein An- und Versammlungsverbot umgesetzt. Darüber hinaus gilt ein Feuerwerksverbot auf durch die Kommunen zu definierenden publikumsträchtigen Plätzen. Der Verkauf von Pyrotechnik vor Silvester wird in diesem Jahr generell verboten und vom Zünden von Silvesterfeuerwerk generell dringend abgeraten, auch vor dem Hintergrund der hohen Verletzungsgefahr und der bereits enormen Belastung des Gesundheitssystems. Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie z.B. Friseursalons, werden geschlossen, weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen, bleiben weiter möglich. Auch an den Schulen sollen im Zeitraum vom 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 die Kontakte deutlich eingeschränkt werden. Kinder sollen in dieser Zeit wann immer möglich zu Hause betreut werden. Daher werden in diesem Zeitraum die Schulen grundsätzlich geschlossen oder die Präsenzpflicht wird ausgesetzt. Gleiches gilt für Kindertagesstätten. Weitergehende Einschränkungen und den genauen Wortlaut kann man hier auf Seiten der Bundesregierung nachlesen:https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1827366/69441fb68435a7199b3d3a89bff2c0e6/2020-12-13-beschluss-mpk-data.pdf?download=1https://www.bundesregierung.de/breg-de Hier auch noch der Link zu den Seiten des Robert Koch Institut, welches sehr ausführlich Informationen rund um Covid-19 zur Verfügung stellt:https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html Bleiben Sie weiterhin bedacht und reduzieren Sie bitte Ihre sozialen Kontakte auf ein nötiges Mindestmaß, damit es uns wie im Frühjahr gelingt, die Zahl der gleichzeitig an Corona erkrankten, abzusenken. Derzeit, darin ist sich die überwiegende Mehrheit der Experten einig, ist das Virus in Deutschland außer Kontrolle geraten. Ich bin aber zuversichtlich, dass es uns gelingen kann, mit einem gemeinsamen Kraftakt, die Zahlen wieder abzusenken und daran kann jeder Einzelne beitragen. Helfen Sie wieder wo nötig Ihren Nachbarn und wenn irgendwo eine besondere Situation auftritt, in der Hilfe benötigt wird, können Sie sich gerne an mich wenden. Gemeinsam werden wir dann eine Lösung finden. Mit freundlichen GrüßenIhr OrtsvorsteherAndrej Kühn

    • Corona Update 9 09-12-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, trotz des sogenannten Lockdown-Light seit dem 01. November, gehen die Zahlen der Personen die sich mit Covid-19 infizieren nicht spürbar zurück. Bei meinem letzten Update von Ende Oktober hatten wir im Kreis MYK und der Stadt Koblenz die Zahl von 400 Infizierten überschritten. Nach einem zwischenzeitlichen Hoch von über 800 infizierten Personen, bleibt die Zahl derzeit relativ stabil bei knapp unter 800. Das ist im Vergleich zu den Vormonaten oder dem Frühjahr deutlich erhöht und hat Konsequenzen für Weihnachten und Silvester, auf die ich am Ende des Updates eingehen werde. Die tagesaktuellen Zahlen für den Kreis MYK können hier nachgelesen werden:https://www.kvmyk.de/kv_myk/Corona/Corona%20-%20Statistiken%20f%C3%BCr%20MYK%20und%20KO/ Die Verantwortlichen sind sich einig, dass wir mit den derzeitigen Einschränkungen nicht erfolgreich durch den Winter kommen werden, zumal die Zahl der Toten bundesweit mittlerweile bei täglich über 500 Menschen liegt. Wie hoch die Zahl der Verstorbenen bis Ende des Winters sein wird, wenn hier keine Maßnahmen ergriffen werden, kann sich jeder selbst ausrechnen. Aus diesem Grund gilt derzeit eine Beschränkung von maximal fünf Personen aus zwei Hausständen. Einen weiteren Überblick über die Regeln und was für den „Corona-Winter“ in Rheinland-Pfalz gelten soll, findet sich hier:https://corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-regeln-im-ueberblick/ Die Maßnahmen sind so umfänglich, dass ich um Verständnis bitte, wenn ich sie hier nicht im Einzelnen aufzähle, sondern nur den Link anbiete, unter dem sich die gesamte Information befindet. Von der Landesregierung wurde mittlerweile die 13. Corona-Bekämpfungsverordnung erlassen, die seit dem 01. Dezember gilt. Die Verordnung selbst, können Sie unter folgendem Link finden:https://corona.rlp.de/fileadmin/msagd/Gesundheit_und_Pflege/GP_Dokumente/Informationen_zum_Coronavirus/13._CoBeLVO.pdf Begleitend zur Verordnung empfehle ich einen Blick in die Auslegungshilfe, um auf die Schnelle einen Überblick zu erhalten: https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/Auslegungshilfe_ab_021120_Stand_30.11.pdf Alle derzeitig gültigen Rechtsgrundlagen um das Thema Corona kann man hier einsehen: https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/ Ab dem 09. Dezember gelten zusätzlich auch neue Regelungen bezüglich der Quarantäne von mit dem Coronavirus Infizierten, bzw. deren Angehörigen. Auf was hierbei zu achten ist, steht hier:https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/neue-regelungen-fuer-quarantaene-1/ Es gibt aber nicht nur schlechte Neuigkeiten. Zum Thema Impfen und Impfzentren kam ganz aktuell die Meldung, dass der Aufbau eines Impfzentrums in der Maifeldhalle in Polch am 15. Dezember abgeschlossen sein soll. Ich kann mir bei der derzeitigen Nachrichtenlage gut vorstellen, dass man sich dort ab Anfang nächsten Jahres impfen lassen kann. Sobald es hier belastbare Neuigkeiten über das wann und wie geben wird, werde ich sie veröffentlichen. Wer jetzt schon gezielt Informationen zum Thema Impfen gegen Corona sucht, kann sich hier belesen: https://corona.rlp.de/de/themen/informationen-zur-corona-impfung-in-rheinland-pfalz/ Abschließend möchte ich an dieser Stelle auch noch auf die Vorschriften rund um Weihnachten und Silvester hinweisen, denen in diesem entbehrungsreichen Jahr ein besonderer Stellenwert zukommt. Die „Weihnachtslockerungen“ sollen nur vom 23. bis 27. Dezember bestand haben. Die Zahl von 10 Menschen, die sich treffen können, sollte auf maximal drei Hausstände begrenzt werden, wobei deren Kinder bis 14 Jahre bei der Bestimmung der Personenzahl nicht mitzählen. Für Silvester soll es keine Ausnahmen geben. Für diese Zeit soll wieder gelten, dass sich maximal fünf Leute aus zwei Hausständen treffen. In der Pressemitteilung heißt es hierzu: „Partys und große Menschenansammlungen mit hohem Alkoholkonsum an Silvester seien definitiv nicht zu verantworten und sollen auf öffentlichen Plätzen und auf öffentlichen Straßen verboten werden ebenso wie Silvesterfeuerwerk.“ Den gesamten Wortlaut der Pressemitteilung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und dem Ministerrat vom 08. Dezember 2020 finden Sie hier: https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/ministerpraesidentin-malu-dreyer-einigkeit-bei-coronabekaempfung-wichtig-weniger-weihnachtslockerun/ Die Vorschriftenlage ist natürlich ebenso dynamisch, wie das gesamte Pandemiegeschehen. Deswegen bitte ich Sie, sich über die verfügbaren Nachrichtenkanäle auf dem aktuellen Stand zu halten. Für den Winter wünsche ich mir, dass wir weiterhin gut durch diese Pandemie kommen werden. Die Einschränkungen in den nächsten Wochen und speziell an den Feiertagen und zum Jahreswechsel treffen uns Alle gleichermaßen. Gegenseitige Solidarität und Rücksichtnahme sollten das Maß aller Dinge sein, damit wir im Laufe des nächsten Jahres wieder langsam einen Weg zurück zu so etwas wie Normalität finden können. Ich vertraue an dieser Stelle auf Ihre Vernunft,...

    • Mörzer Weihnachtsmarkt ... die Nachlese! 06-12-20

      Frei nach Loriot: Mörz ohne Weihnachtsmarkt ist möglich, aber sinnlos! An diesem Wochenende fehlten einfach: Mary's legendärer Reibekuchen, illuminierte Verkaufsstände, Waffelbuden und Suppenküchen, behagliche Feuertonnen, Grillwürstchen, Backesbrot und Glühwein, Kindertöpfern, das Nostalgie-Dampfkarussell, die Calmonter Alphornbläser, und…und…und… und natürlich all die Familien, Freunde und Arbeitskollegen, sowie die üblichen 5-7 Tausend Besucher des nostalgischen Mörzer Weihnachtsmarkts. Aber in Mörz gibt immer noch irgendwo ein paar sitzende „Stand“-hafte.

    • Hier kommen tolle Nachrichten!!! 06-12-20

      Der IG-Projektbeitrag „Neugestaltung des Friedhofsvorplatzes“ zum Wettbewerb "Grüne Stadt - Grünes Dorf" wurde als umsetzungswürdig erachtet und der Landkreis MYK unterstützt das Vorhaben mit 1600 Euro. Besonders gefallen hat der Auswahlkommission, dass wir unsere Arbeit bezüglich des Waldfriedhofs fortführen und den dazugehörigen Vorplatz neu gestalten möchten. Ebenfalls haben der Jury die geplante Zusammenarbeit innerhalb des Dorfes und die ausgewählten Stauden und Gehölze sehr zugesagt. Da das Projekt bis zum 31.12.2021 abgeschlossen sein muss, sollte zügig mit den Planungen zur Umsetzung begonnen werden.

    • Niklaus ko-homm ih-in unser Haus :-) 06-12-20

      Auch wenn der Weihnachtsmarkt 2020 abgesagt wurde, hat der Vorstand der IG Mörz mit dem Nikolaus abgestimmt, dass dieser Familien, die seinen Besuch am 05. oder 06. 12. 2020 wünschen, gerne besucht. Interessierte Familien konnten sich bei der IG mit Terminwunsch melden. Der Mörzer Frauenverein hat auch dieses Jahr wieder kleine Nikolaustüten für die Kinder vorbereitet.

    • Hier isser ... der neue IG-Newsletter 04/2020! 11-11-20

      Viel Spaß beim Lesen!

    • Joseph-Wolf-Ausstellung in der Alten Propstei wird VERSCHOBEN! 30-10-20

      Aufgrund der aktuellen Corona-Situation muss die Joseph-Wolf-Ausstellung in der Alten Propstei auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Die neuen Termine werden dann hier an dieser Stelle veröffentlicht, sobald sie feststehen.

    • Corona Update 8 29-10-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, das Geschehen rund um COVID-19 ist leider deutlich dynamischer als Viele vielleicht erwartet haben. Die Ansteckungszahlen im Kreis Mayen-Koblenz und Koblenz Stadt haben erstmals die Grenze von 400 überschritten. https://www.kvmyk.de/kv_myk/Aktuelles/Pressemeldungen 2020/421 aktive Corona-Fälle in Stadt und Landkreis/ Die derzeitige Entwicklung sorgt dafür, dass sich die Kanzlerin mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder auf neue Einschränkungen geeinigt hat, die ab kommenden Montag bundesweit gelten sollen. Genaue Informationen, sowie ein Statement unserer Ministerpräsidentin finden Sie unter folgendem Link: https://corona.rlp.de/de/aktuelles/detail/news/News/detail/ministerpraesidentin-malu-dreyer-wir-muessen-jetzt-handeln/ Um nachzuvollziehen, warum der Bund und die Länder sich zu diesem Schritt gezwungen sehen, verweise ich auf beigefügte Datei. Es handelt sich um eine gemeinsame Erklärung von Präsidentinnen und Präsidenten deutscher Forschungseinrichtungen. Ich denke, diese Erklärung veranschaulicht sehr deutlich, wohin sich das Infektionsgeschehen entwickeln könnte, wenn wir jetzt nichts unternehmen, denn die Lage ist ernst. Download Wir haben es im Frühjahr schon einmal geschafft, dass Mörz von Corona verschont geblieben ist und ich hoffe, dass uns dies in den nächsten Monaten wieder gelingt. Lassen Sie uns zuversichtlich bleiben und einander wieder da helfen, wo Hilfe benötigt wird. In diesem Zusammenhang möchte an die Familien mit Kindern und auch an die Jugendlichen selbst appellieren, am Samstag den 31.10. von Aktionen rund um Halloween abzusehen. Also dieses Jahr nicht von Haustür zu Haustür zu ziehen, um Süßes zu erbitten, sondern aus Rücksicht auf Andere zu Hause zu bleiben. Ich vertraue auf Ihre Vernunft, auch wenn dieses Jahr bereits voller Entbehrungen war.   Mit freundlichen Grüßen Ihr OrtsvorsteherAndrej Kühn

    • NISTKASTENAKTION IST ABGESAGT 28-10-20

      Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation in unserer Region müssen wir die Nistkastenaktion schweren Herzens absagen ...

    • Neuer Standort für Altglascontainer 24-10-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, der Standort der Altglascontainer ist ab sofort nicht mehr im Kirchenweg gegenüber der Kirche. Die Container stehen jetzt bei der Schützenhalle in der Moselstraße. Mit freundlichen GrüßenAndrej KühnOrtsvorsteher

    • St. Martins-Zug 24-10-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, das Infektionsgeschehen rund um COVID-19 bestimmt nach wie vor unseren Alltag. Die Zahlen der Infektionen gehen beständig nach oben und die eigentliche Erkältungszeit hat noch nicht begonnen. Auf Grund der Empfehlung der Verbandsgemeinde und da ich persönlich die Entwicklung der Lage selbst nicht einschätzen kann, werden wir deshalb dieses Jahr in Mörz keinen traditionellen St. Martinszug durchführen. Ich zeige mich hiermit auch ganz klar solidarisch mit allen anderen Bürgermeistern und Ortsvorstehern, die vor der gleichen Entscheidung stehen, oder diese bereits getroffen haben. Es ist mir nicht leicht gefallen, auf diese lieb gewordene Tradition zu verzichten, aber ich hoffe auf Ihr Verständnis. Wie im Frühjahr mit den Regenbögen im Fenster, soll es jetzt auch wieder ein Zeichen geben. Wer möchte ist herzlich eingeladen in der Zeit vom 01. bis 11. November sein Fenster mit beleuchteten Laternen zu schmücken. Eine wie ich finde sehr schöne Geste. Bleiben Sie gesund und lassen Sie uns gemeinsam durch diesen Herbst und Winter kommen. Mit freundlichen Grüßen Ihr Ortsvorsteher Andrej Kühn

    • Pressemitteilung: Joseph-Wolf-Ausstellung 21-10-20

      Die Interessengemeinschaft Mörz veranstaltet zusammen mit der Stiftung Kulturbesitz Gebiet Münstermaifeld zum 200. Geburtstag von Joseph Wolf eine Ausstellung über sein umfassendes Werk. Die Ausstellung findet am Münsterplatz in den Räumen der Alten Propstei über dem Heimatmuseum statt. Da selbstverständlich die aktuellen Hygienevorschriften eingehalten werden müssen, bitten wir unsere Gäste um Verständnis dafür, dass keine Vernissage stattfinden kann und nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern sich gleichzeitig in den Räumlichkeiten aufhalten darf. Es werden neben der Festschrift und dem aktuell erschienen Buch „Der Vogelnarr“ von Gisela Bohnstedt-Hannon auch das Joseph Wolf Buch von Karl Schulze Hagen und Armin Geus sowie das Werk über Joseph Wolf und die Tiermalerei im 19. Jahrhundert von Nicole Ricarda Sußet zum Verkauf angeboten.  

    • Corona Update 7 18-10-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, das Geschehen rund um COVID-19 bestimmt weiterhin unseren Alltag. Mit einem Anstieg der Infektionszahlen und damit auch derer die schwerer erkranken werden, war zu Beginn der Erkältungszeit zu rechnen. Dass die Zahlen nun aber doch deutlich schneller ansteigen, zeigt, dass wir alle uns wieder stärker an die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Atemschutz) handeln sollten, wenn wir Zustände wie im April und Mai diesen Jahres verhindern wollen. Glücklicherweise sind wir in Mörz bislang sehr glimpflich durch die Pandemie gekommen. Abgesehen von der einen oder anderen häuslichen Quarantäne ist Mörz bislang verschont geblieben und ich hoffe, dass es den Winter über auch so bleiben wird. Wie im Frühjahr werde ich Sie auch jetzt in unregelmäßigen Abständen auf unserer Homepage mit aktuellen Informationen versorge. Soweit uns Informationen direkt betreffen, werde ich diese ebenfalls auf der Mörzer Webseite verlinken. Ich denke ich spreche jedem aus der Seele, wenn ich sage, dass ich das Thema leid bin, aber die Realität ist nun einmal, dass der Virus in der Welt ist und wir mit ihm leben müssen. Dieser Winter wird uns allen einiges abverlangen. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir mit entsprechender Disziplin die Situation genauso gemeistert bekommen, wie im zurückliegenden Frühjahr. Anbei finden Sie wieder einige Links mit Informationen und aktuellen Zahlen: Hier Informationen zum Corona Warn- und Aktionsplan des Landes Rheinland-Pfalz: https://corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-warn-und-aktionsplan-rlp Die aktuellen Fallzahlen lassen sich hier einsehen: https://msagd.rlp.de/de/unsere-themen/gesundheit-und-pflege/gesundheitliche-versorgung/oeffentlicher-gesundheitsdienst-hygiene-und-infektionsschutz/infektionsschutz/informationen-zum-coronavirus-sars-cov-2/ Informationen zum Umgang mit einer Pandemie bietet das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe:https://www.bbk.bund.de/DE/AktuellesundPresse/Informationen_zu_SARS-CoV-2/Informationen_fuer_Buergerinnen_Buerger/Corona_BuererInnen_node.htmlHier finden sich u.a. Tipps zum Umgang mit häuslicher Quarantäne, Tipps für Eltern und Ratschläge für eine sinnvolle Bevorratung für 10 Tage. Abschließend hier noch der Link zur aktuell gültigen Coronabekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz: https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/ Alle Schritte, die derzeit eingeleitet wurden, um das Hochschnellen der Infektionszahlen wieder einzudämmen, werden erst in 10 bis 15 Tagen ihre Wirkung entfalten. Lassen Sie uns gemeinsam ruhig und aufmerksam bleiben, damit wir alle gesund durch die nächsten Monate kommen. Mit freundlichen Grüßen Andrej KühnOrtsvorsteher

    • Nistkastenaktion 2020 16-10-20

      Jedes Jahr im Herbst, wenn sich das Laub der Bäume bunt verfärbt, treffen sich die Mörzer, um die Nistkästen rund ums Dorr zu begutachten und zu reinigen. Diese IG-Aktion beginnt am Samstag, 31.10.20 um 14 Uhr an der Bushaltestelle. Alle können mitmachen! Anschließend gibt es einen Snack und Getränke auf dem Spielplatz. Eure Mörzer Vogelfreunde

    • Flurfunk? ... DorfFunk! 09-10-20

      Wer wissen will, was im eigenen Dorf und in der Nachbarschaft los ist, sollte sich die App "DorfFunk" (Digitale Dörfer) aufs Smartphone oder Tablet laden. Dort sind neben wichtigen amtlichen Mitteilungen auch Biete/Suche-Inserate, Veranstaltungshinweise und vieles mehr aus der unmittelbaren Nachbarschaft zu lesen. Die IG Mörz hat in der App die Gruppe "Interessengemeinschaft Mörz e.V."  eingerichtet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Wer dabei sein will und mitreden/mitlesen/mitschreiben möchte, der sollte in der App unter dem Menüpunkt "Gruppen" die "Interessengemeinschaft Mörz e.V." auswählen und eine Beitrittsanfrage senden. Ein Administrator der Gruppe wird dann den Zugang zur Gruppe freischalten.

    • Joseph-Wolf-Ausstellung in der Alten Propstei findet statt! 08-10-20

        Das Joseph-Wolf-Jahr endet im November mit einer J.W.-Ausstellung des Fördervereins Stiftung Kulturbesitz Gebiet Münstermaifeld.   Ort: Propstei Münstermaifeld 07. bis 29. November 2020 nur samstags und sonntags von 14-17 Uhr.

    • Zum 16. Mal „Mörzer Kindergeld“ ausgezahlt 30-09-20

      Am 25. 09. wurde Milan Daniel Gielec - als 213. Mörzer Bürger - von vier Vorstandsmitgliedern der Interessengemeinschaft Mörz ein Willkommensgeschenk - entsprechend der Einwohnerzahl - in Höhe von 213,- € überreicht. Es war nunmehr die 16. Kindergeldübergabe seit der Einführung im Jahr 2007. Dieses Symbol - als Ausdruck unserer Kinderfreundlichkeit und unserer Freude über den Neubürger - soll als kleiner Baustein der Förderung unserer Dorfgemeinschaft dienen. Wir hoffen, dass sich auch diese kleine Geste wieder positiv auf den Zusammenhalt in Mörz auswirkt. Die Interessengemeinschaft wünscht der jungen Familie, die sich erst vor kurzem in Mörz niedergelassen hat, einen guten Start in ihrer neuen Heimat.

    • Dorfmoderation geht weiter 22-09-20

      Herr Thomas Zellmer vom Büro für Städtebau und Umweltplanung Stadt-Land-plus lädt ein: Nach mehr als 6 Monaten Pause wollen wir uns wieder den Themen der Dorfmoderation zuwenden. Wir treffen uns am Dienstag, 29. September 2020 um 19:30 Uhr in der Schützenhalle Mörz. Wie immer sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Zuletzt hat sich der Arbeitskreis Dorfmoderation in Mörz am 13. Januar Gedanken um den Stadtteil gemacht und dabei insbesondere die Schützenhalle in den Blick genommen. Gemeinsam wurden die Anforderungen und Wünsche an eine Umnutzung zum Dorfgemeinschaftshaus zusammengetragen. Nun möchten wir die Planung wieder aufgreifen und - wie vereinbart - drei mögliche Varianten des Umbaus vorstellen. Ein wichtiges Ziel dieses Treffens ist es, gemeinsam die am besten zu Mörz passende Lösung zu finden und das geplante Dorfgemeinschaftshaus auf den tatsächlichen Bedarf und die realistische Größe zuzuschneiden. Darüber hinaus werden wir die Radwegeanbindung, den Containerplatz und ggfs. weitere Vorhaben in den Blick nehmen.

    • Leider leider leider leider leider ... doch nicht! 30-07-20

      Entgegen anders lautenden Meldungen findet das alljährliche Adventssingen an der Krippe bislang doch statt!

    • Leider leider leider leider leider ... 25-07-20

      ... muss auch das Adventssingen an der Krippe abgesagt werden!

    • Leider leider leider ... 18-07-20

      Die 11. MÖRZER ROCKNACHT ... ...fällt der Coronapandemie zum Opfer und ist damit ABGESAGT! Auch die Kirmes und die Vorlesetage müssen aus diesem Grund leider abgesagt werden.

    • Frisch gebacken ...! 16-07-20

    • Denkanstoß: Wassersparen ist angesagt! 27-06-20

      Die VG Maifeld und der Wasserversorgungszweckverband bitten, insbesondere bei den jetzigen Hitzeperioden, um einen sorgfältigen Umgang mit unserem knappen Trinkwasser. Hier kann jeder Einzelne einen Beitrag leisten: Vermeidet die Bewässerung von Grün- und Rasenflächen aus dem Trinkwassernetz. Überdenkt bitte die Befüllung und den Betrieb von privaten Pools oder Planschbecken mit einem Volumen von mehr als 1 m³ aus dem Trinkwassernetz. Zum Vergleich: das Volumen eines handelsüblichen Aufstellpools entspricht in etwa dem Wasserverbrauch eines Erwachsenen in 6 – 12 Monaten. Diese Wassermenge muss bei einer Poolbefüllung vom WVZ in geschätzt mehreren 1000 Fällen innerhalb weniger Tage bereitgestellt werden. Verzichtet bitte auf die Bewässerung von Flächen zur Vermeidung von Staubbildung.   Vielen Dank für euer vorbildliches Verhalten. .

    • Jetzt anschauen: Die Joseph-Wolf-Werke-Galerie ... 22-06-20

      ... ist online Die Mörzer zeigen jetzt in der neuen Joseph-Wolf-online-Galerie eine Auswahl seiner Werke, untergliedert in mehrere Kategorien seiner unterschiedlichen Schaffensperioden und Veröffentlichungen. Zu dieser Werkschau, wie auch zur Joseph-Wolf-Künstler-Galerie, geht’s hier! Weitere Bilder Joseph Wolfs werden wahrscheinlich im Spätherbst in einer Kulturverein-Ausstellung in der Propstei M’maifeld zu sehen sein.

    • Hokus-Pokus-Bücher-Verschwindibus ... 08-06-20

      Dem Mörzer Bücherschrank fehlt leider was! Mit Bedauern stellen wir fest, dass in letzter Zeit größere Mengen aktueller Bücher nicht mehr den Weg zurück in unseren Bücherschrank finden. Diese massive Entnahme gefährdet unser Ausleih- und Tausch-System, das hier seit über 12 Jahren nach dem Prinzip funktioniert: Bücher heraus nehmen, lesen und wieder hineinstellen. Das alles ohne Fristen, Gebühren und Kontrollen. Es ist und war uns immer wichtig, dass diese Mörzer Einrichtung rege genutzt wird und viele Menschen gerne ein gutes Buch lesen. Daher appellieren wir an unsere Bücherfreunde: Bringt die Bücher (oder gleichwertige) auch wieder zurück! Danke! Vielleicht kann ja jemand diese Unregelmäßigkeit er- oder aufklären!? (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloak8e6a86135275d224e9aa8824afdd5166').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addy8e6a86135275d224e9aa8824afdd5166 = 'ig' + '@'; addy8e6a86135275d224e9aa8824afdd5166 = addy8e6a86135275d224e9aa8824afdd5166 + 'mm-moerz' + '.' + 'de'; var addy_text8e6a86135275d224e9aa8824afdd5166 = 'ig' + '@' + 'mm-moerz' + '.' + 'de';document.getElementById('cloak8e6a86135275d224e9aa8824afdd5166').innerHTML += ''+addy_text8e6a86135275d224e9aa8824afdd5166+''; )

    • Wir haben einen neuen Mörzer ... 05-06-20

      ... Ivan Janosch! Vertreter der IG Mörz e.V. haben am 27.5.2020 den glücklichen Eltern des 206ten Mörzers das "Mörzer Kindergeld" in Höhe von 206,- € übergeben. Dieser Willkommensgruß der Dorfgemeinschaft zeigt die Kinderfreundlichkeit der Mörzer und schenkt dem neuen Mitbürger eine lebenslange Erinnerung an seinen "Geburtstag" und seinen ersten Wohnort. Foto: Helmut von Scheven

    • Die Joseph-Wolf-Künstler-Galerie ... 04-06-20

      ... ist online. Nachdem die meisten Joseph-Wolf-200-Aktionen für dieses Jahr abgesagt sind, gibt es jetzt als Ausgleich eine online-Kunst-Galerie der ursprünglich vorgesehenen Kunst-Höfe-Künstler. Sie präsentieren hier ihre Interpretationen von Tierdarstellungen aller Art, sei es als Malerei, Zeichnung, Bildhauerei oder Fotografie. Schaut mal rein.

    • Bücherwürmer ... 26-05-20

      Der Monat Mai neigt sich dem Ende zu ... So auch die tägliche Öffnung des Mörzer Bücherschrankes. ​ Ab Juni 2020 wird der Bücherschrank für alle Mörzerinnen und Mörzer auch weiterhin Lesestoff anbieten - aber nur noch zweimal die Woche. Bis auf weiteres, jeden Mittwoch und Samstag. ​ Weitere Änderungen oder Aktualisierungen finden alle am Bücherschrank selbst, im nächsten IG Newsletter oder hier auf der Mörzer Seite. ​ Passt gut auf Euch auf und haltet Euch gesund! ​ Der Vorstand der IG Mörz e. V.

    • ACHTUNG - Eichenprozessionsspinner unterwegs! 20-05-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, wie im Vorjahr, haben wir auch dieses Jahr wieder den Eichenprozessionsspinner in Mörz. An verschiedenen Stellen wurden befallene Bäume entdeckt, die in nächster Zeit entsprechend behandelt werden. Ich bitte Sie, vor allem Die Familien mit Kindern, aber auch die Hundebesitzer, ein besonderes Augenmerk darauf zu haben, wenn Sie sich im Freien aufhalten und sich auf jeden Fall von den Raupen fernzuhalten. Aktuell ist ein Baum im Alten Weg und eine Eiche in der Moselstraße betroffen. Weiterer Befall an anderen Eichen ist jedoch nicht auszuschließen. Sollten Ihnen weitere Bäume auffallen, in denen sich Nester des Eichenprozessionsspinner befinden, bitte ich um einen Hinweis an mich. Ich werde dann alles weitere veranlassen. Bei den Gespinnsten im Kirchenweg und am Weg ins Schrumpftal handelt es sich übrigens um Gespinnstmotten. Aber auch hier stehen Eichen und ein Befall mit dem Eichenprozessionsspinner ist nicht auszuschließen. Gefahr geht hier übrigens auch von alten Raupennestern aus, wenn diese vom Baum fallen sollten, da diese ebenfalls voll sind, mit den gefährlichen Brennhärchen der Raupen. Ich hoffe, dass uns neben Corona und jetzt dem Eichenprozessionsspinner weiteres Unbill für die nächste Zeit erspart bleibt. Weitergehende Information finden sich unter diesem Link Mit freundlichen Grüßen Andrej Kühn Ortsvorsteher

    • Corona Update 6 20-05-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, wie Sie bereits aus Funk und Fernsehen mitbekommen haben, hat sich die Landesregierung für diverse Lockerungen im Bezug mit COVID-19 entschieden. Unser Spielplatz ist wieder offen und seit Freitag hat auch die Gastronomie wieder geöffnet. Dies allerdings unter Einhaltung diverser Auflagen. Es geht hierbei um die Öffnung von KiTas und Schulen, aber auch sportliche Betätigung. Die gesamten Lockerungen hier einzeln aufzuzählen ,würde den Rahmen sprengen, deshalb werde ich die Informationen wieder verlinken. Rheinland-Pfalz hat sich für eine Lockerung in 4 Stufen entschieden. Die Details hierzu finden Sie unter diesem Link. Zur besseren Übersicht gibt es hier auch eine Tabelle. Was weiterhin bis 31. August untersagt bleibt, sind Volksfeste, größere Sportveranstaltungen mit Zuschauern, größere Konzerte, Dorf- Stadt- Wein- und Schützenfeste, sowie Kirmesveranstaltungen. Des weiteren sind Veranstaltungen in Stadthallen, Dorfgemeinschaftshäusern und ähnlichen öffentlichen Einrichtungen gem. §4 der derzeit gültigen Verordnung untersagt. Ab dem 10. Juni soll es hierzu Lockerungen geben. Wie diese dann konkret aussehen werden und welche Auflagen es hierzu geben wird, werde ich dann an dieser Stelle schreiben. Uns allen muss klar sein, dass das Virus nicht mehr verschwinden wird und wir uns auf ein Leben mit COVID-19 einstellen werden müssen. Wie das im einzelnen aussehen wird, wird sich durch die Entwicklung die das Virus im Verlauf der Jahreszeiten nehmen wird zeigen. Ich bitte Sie alle, weiter so besonnen zu agieren, wie Sie das in den zurückliegenden Wochen bereits getan haben. Über die aktuelle Entwicklung werde ich Sie in unregelmäßigen Abständen hier informieren. Mit freundlichen Grüßen Andrej KühnOrtsvorsteher

    • Steinreich ... 14-05-20

      Mit einem wohlwollenden Lächeln quittierten einige Mörzer dieser Tage eine nette Geste der dörflichen Verbundenheit: Fanden sie doch vor ihren Türen und Toren jeweils einen liebevoll bemalten Stein als kleines Geschenk. Die „Finder“ bedanken sich ganz herzlich bei der/dem unbekannten Künstler/in. Zwei Beispiele:  

    • "Der Vogelnarr" - Das Buch zum Joseph-Wolf-Jahr ... 13-05-20

      ... ist jetzt erhältlich!   Auf 412 Seiten schildert die Mörzer Autorin Gisela Bohnstedt-Hannon den Lebensweg des in Mörz geborenen Joseph Wolf, der als der bedeutendste Tiermaler seiner Zeit gilt und besonders in England aufgrund seines außergewöhnlichen Talents und seiner Arbeiten für die Royal Zoological Society bis heute hoch in Ehren steht.   Das Buch ist im Rhein-Mosel-Verlag erschienen und kann für 13,50 € unter der ISBN 978-3-89801-236-2 bestellt werden. Leseprobe

    • Rätselhaft ... 30-04-20

      ... wie die das wieder geschafft haben, Aber: Der neue IG-Newsletter 01/2020 ist da!!! Diesmal mit einem eigenen Mörz-Rätsel!

    • Auch das Joseph Wolf Jahr... 29-04-20

      ...hat nach der sehr erfolgreich durchgeführten und mit nachhaltiger Anerkennung versehenen Geburtstagsfeier ein jähes Ende gefunden. Das ist natürlich ziemlich enttäuschend, da das Orga-Team mit viel Energie drei Jahre an den Vorbereitungen gearbeitet und phantastische Konzepte entwickelt hat. Es bleibt jedoch nichts Anderes übrig, als die geplanten Veranstaltungen abzusagen. Im Detail heißt das: 1.: Alle Lesungen werden abgesagt. 2.: Die Auftritte der MörzeRRezitäter im Juni entfallen. 3.: Die Vernissage und die Ausstellung mit Werken von JW in der Galerie „Das Fenster“ im August in Mörz entfallen. 4.: Das Kunst-Höfe-Fest am 22./23. August entfällt. Ob die Joseph Wolf Ausstellung des Kulturvereins Münstermaifeld im Oktober/November in der Propstei stattfinden kann, ist noch offen. Es wird daran gearbeitet, einige der abgesagten Veranstaltungen auf der Mörzer Homepage digital darzustellen. Die Aufführungen der MörzeRRezitäter werden hoffentlich, wenn möglich, im nächsten Jahr wieder aufgenommen. Für alle, die sich, wie so viele, für diesen herausragenden Künstler aus Mörz begeistern können und mehr über sein Leben und Werk wissen möchten, gibt es noch die 68-seitige Festschrift mit dem Grußwort des Schirmherrn Thomas Anders, dem Lebenslauf Joseph Wolfs, einigen seiner Werke und interessanten Berichten für einen kleinen Obulus von 3,-€ bei der „Kleinen Töpferei“ und in der Münstermaifelder Buchhandlung bei Frau Elz-Eichler. Dort gibt es zusätzlich auch die ausgezeichneten, großen Bücher über Joseph Wolf von Schulze-Hagen/Geus und von der hier inzwischen bekannten Frau Dr. Nicole Ricarda Sußet aus Berlin. Weitere Änderungen werden auf der Mörzer Homepage und in den lokalen Printmedien bekannt gegeben.

    • Corona Update 5 22-04-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, der 19.04. ist verstrichen und Corona bestimmt nach wie vor unseren Alltag. Virologen gehen auch davon aus, dass sich das nicht allzu bald ändern wird. Demzufolge gelten die Kontaktbeschränkungen auch weiterhin und wurden bis zum 6. Mai 2020 verlängert. Es gibt auf Grund der gebremsten Infektionszahlen aber auch erste Lockerungen. So ist z.B. Sport alleine oder zu zweit im Freien oder auf Sportanlagen wieder erlaubt. Auch dürfen Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 qm unter Beachtung von Hygieneauflagen wieder öffnen. Der Straßenverkauf von Eis ist wieder gestattet und Außenanlagen von Zoo’s, Tierparks und Botanischen Gärten dürfen unter Zutrittskontrollen geöffnet werden. Großveranstaltungen allerdings, wie z.B. das geplante Höfefest der IG zum Joseph Wolf Jahr, bleiben weiterhin untersagt und auch die Festlichkeiten zum 1. Mai werden nicht stattfinden können. Die genauen Details, was seit 20.04. wieder gestattet ist, können Sie unter folgendem Link entnehmen:https://corona.rlp.de/de/startseite/ Die derzeitig gültige Rechtsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz finden Sie hier: https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/4._Corona-Bekaempfungsverordnung.pdf Hierzu gibt es auch eine einfachere, tabellarisch gehaltene Auslegungshilfe, die auf die schnelle zeigt, was gestattet ist und was nicht: https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/Auslegungshilfe_zur_4._Corona-Bekaempfungsverordnung.pdf Ich weiß, dass diese Zeiten für viele aus den unterschiedlichsten Gründen nicht einfach sind. Wo manche nur durch den mangelnden sozialen Kontakt zu anderen leiden, befinden sich andere bereits in existenziellen Nöten. Lassen Sie uns weiterhin solidarisch an Seite derer stehen, die derzeit unsere Hilfe brauchen, aus welchen Gründen auch immer. Und wenn Sie zu denen gehören, die Hilfe benötigen, dann melden Sie sich. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam Lösungen finden können, wo sie nötig sind. Eines dürfen wir dabei aber nicht außer Acht lassen. Das Virus ist nach wie vor da. Die Ansteckungsgefahr ist noch nicht gebannt und einen Impfstoff nicht in Sicht. Selbst wenn der Bund und die Landesregierung die getroffenen Maßnahmen sukzessive lockern, bitte ich Sie auch zukünftig auf die empfohlenen Hygienemaßnahmen zu achten. Halten Sie den Kontakt zu besonders gefährdeten Personen weiterhin so gering wie möglich. Zum derzeitigen Zeitpunkt kann niemand seriöse Aussagen treffen, wie lange uns das Thema Corona noch beschäftigen wird. Jedoch befürchte ich, es wird noch eine Weile anhalten. Ich wünsche uns allen die nötige Kraft, um diese Zeiten durchzustehen.Bleiben Sie gesund! Ihr Ortsvorsteher Andrej Kühn

    • Wir hatten uns alle so gefreut… 18-04-20

      ... auf die Neuauflage und die Aufführungen unseres -und Goethes- „Reineke Fuchs“ zum diesjährigen Joseph-Wolf-200-Jahr in Mörz. Doch die bekannten äußeren Umstände lassen den Fuchs im Bau. Also: Alle vier geplanten Aufführungen der Mörzer Rezitäter im Juni 2020 sind ABGESAGT. Jetzt freuen wir uns auf einen kreativen Neubeginn im nächsten Jahr.    

    • Die Maifeier 2020 ... 09-04-20

      ... kann aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden!

    • Fundsache 08-04-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, im Alten Weg wurde ein Schlüssel gefunden. Wer einen Schlüssel vermisst, kann sich gerne bei mir melden. Mit freundlichen Grüßen Andrej KühnOrtsvorsteher

    • Corona Update 4 08-04-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, der Frühling ist in vollem Gange und Ostern steht vor der Tür. Allerdings bestimmt die Corona-Pandemie nach wie vor unser Leben und unseren Alltag. Die Experten rechnen nicht damit, dass zum jetzigen Zeitpunkt der Höhepunkt der Pandemie hierzulande schon erreicht ist. Aus diesem Grund gelten die Kontaktbeschränkungen auch mindestens noch bis nach Ostern. Ich bitte Sie deshalb, auch wenn es Ihnen in dieser Zeit besonders schwerfällt, sich an die Vorgaben zu halten. Die Beschränkungen für uns alle werden früher oder später aufgehoben. Lieber jetzt ein Osterfest nur im engsten Kreis verbringen, damit man im nächsten Jahr mit Allen, die einem lieb sind, gemeinsam feiern kann und keine Stühle an der Festtafel leer bleiben müssen. An dieser Stelle weise ich auf eine Initiative des Deutschen Roten Kreuz und des Landes Rheinland-Pfalz hin. Unter dem Link www.teamrlp.de können sich Menschen, die ihre Zeit und ihre Hilfe zur Verfügung stellen wollen, informieren, wo konkret Hilfe benötigt wird. Weiterhin können sich Menschen, die Hilfe benötigen unter 0151/18713772 oder unter der E-Mail Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloak6997708edc1d828877b6a430099f5c3f').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addy6997708edc1d828877b6a430099f5c3f = 'hilfe' + '@'; addy6997708edc1d828877b6a430099f5c3f = addy6997708edc1d828877b6a430099f5c3f + 'muenstermaifeld' + '.' + 'de'; var addy_text6997708edc1d828877b6a430099f5c3f = 'hilfe' + '@' + 'muenstermaifeld' + '.' + 'de';document.getElementById('cloak6997708edc1d828877b6a430099f5c3f').innerHTML += ''+addy_text6997708edc1d828877b6a430099f5c3f+''; melden. Informationen, die unseren Landkreis betreffen, können nach wie vor unter folgendem Link abgerufen werden: www.kvmyk.de Für alle die es den Nachrichten noch nicht entnommen haben. Die Corona Ambulanz in Mayen befindet sich mittlerweile in der Sporthalle Weiersbach in Mayen. Die Öffnungszeiten und weitergehende Informationen zur Ambulanz finden Sie hier: www.kvmyk.de Ein zusätzliches Informationsangebot bietet die Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz e.V. unter folgendem Link an: www.ea-rlp.deHier findet sich ein breit aufgestelltes Informationsangebot zu Themen rund um das Coronavirus und seine Auswirkungen in Rheinland-Pfalz und darüber hinaus. Beispielsweise gibt es hier auch Informationen zum Thema Kurzarbeit und was Arbeitgeber und Beschäftigte jetzt wissen müssen. Oder aber Tipps, gegen Langeweile während der Isolation, denn ungeachtet von Allem anderen, geht das Leben und der Alltag ja in irgendeiner Form weiter. Selbstverständlich können Sie sich mit Fragen auch nach wie vor an mich wenden. Sie erreichen mich unter 02605-9619538 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloakd9674ce8ee9f5273254e635af795f602').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addyd9674ce8ee9f5273254e635af795f602 = 'andrejkuehn' + '@'; addyd9674ce8ee9f5273254e635af795f602 = addyd9674ce8ee9f5273254e635af795f602 + 'arcor' + '.' + 'de'; var addy_textd9674ce8ee9f5273254e635af795f602 = 'andrejkuehn' + '@' + 'arcor' + '.' + 'de';document.getElementById('cloakd9674ce8ee9f5273254e635af795f602').innerHTML += ''+addy_textd9674ce8ee9f5273254e635af795f602+''; . Auch hier bitte ich wieder diese Information an Menschen in Ihrer Nachbarschaft weiterzuleiten, von denen Sie wissen, dass kein Zugang zum Internet besteht. Was mir bleibt, ist Ihnen trotz allem ein gesegnetes Osterfest zu wünschen. Lassen Sie uns stark bleiben und lassen Sie uns denjenigen helfen, die in dieser Stunde unsere Hilfe benötigen! Mit freundlichen Grüßen Andrej Kühn Ortsvorsteher

    • An alle Mörzer Pflanzen-und Gartenfreunde! 01-04-20

      Vor unserem Haus Maximinstraße 7 stehen unter der Linde Pflanzen zum mitnehmen. Es sind Gehölze, dauerhafte Stauden und zweijährige Blumen, die sich gut wieder aussäen. Bitte bedient Euch selber. Bei Fragen: Bitte klingeln oder in den Garten kommen. Ich berate Euch gerne. Für Abstand ist genug Platz.Über eine Spende für die Tafel würden wir uns freuen. Mit den besten Grüßen Von Karola und Jürgen Hermann

    • Wenn mal wieder Zeit ist ... 25-03-20

      Aus der IG Mörz e. V. kam die Anregung, eine Nähanleitung für den eigenen MundNaseSchutz für alle verfügbar zu machen. Die Idee der Essener Feuerwehr findet ihr HIER. Wir haben in Mörz so viele Basteler und handwerklich Begabte, da könnte das doch etwas für euch sein, bevor vielleicht die Langeweile aufkommt. Natürlich übernimmt die IG Mörz, wie auch die Stadt Essen, keine Haftung für die Wirksamkeit, die Herstellung oder die sachgerechte Verwendung des Behelfs-Mund-Nasen-Schutzes! Die Hygiene Vorschriften des Robert-Koch-Institutes gelten unverändert und sind zu beachten. Bleibt gut gelaunt und gesund.Passt auf euch auf! Euer Vorstand

    • Bücherschrank jetzt TÄGLICH geöffnet! 25-03-20

      Der Bücherschrank ist seit letztem Samstag täglich geöffnet! Es ist deutlich erkennbar, dass dort z.Z. viel passiert. Es sind viele neue Buchspenden eingegangen und es wurden Fachzeitschriften von Irmi hinzugefügt. Die Abo-Zeitungen Greenpeace, LandLust, Stiftung Warentest, Psychologie, etc. waren sofort vergriffen. Diese sind allerdings nur zum Ausleihen! Bitte nach dem Lesen zurückbringen, so dass alle was davon haben. Es werden weitere gespendete Zeitschriften gerne angenommen! (z.B. GEO, National Geographic, o. Ä.)

    • Corona Update 3 23-03-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, auch wenn in Mörz bislang alles ruhig und sehr weit weg erscheinen mag, haben der Bund und verschiedene Länder mittlerweile eine weitere Verschärfung der Regelungen veranlasst. Hier im original Wortlaut von www.rlp.de: Bund und Länder verständigen sich auf eine Erweiterung der am 12. März beschlossenen Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte: I. Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. II. In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen als den Angehörigen des eigenen Hausstands, ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten. III. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet. Verstöße gegen die Kontakt-Beschränkungen sollen von den Ordnungsbehörden und der Polizei überwacht und bei Zuwiderhandlungen sanktioniert werden. IV. Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten bleiben selbstverständlich weiter möglich. V. Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen sind angesichts der ernsten Lage in unserem Land inakzeptabel. VI. Gastronomiebetriebe werden geschlossen. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause. VII. Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen, weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiter möglich. VIII. In allen Betrieben und insbesondere solchen mit Publikumsverkehr ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Besucher umzusetzen. IX. Diese Maßnahmen sollen eine Geltungsdauer von mindestens zwei Wochen haben. Bund und Länder werden bei der Umsetzung dieser Einschränkungen sowie der Beurteilung ihrer Wirksamkeit eng zusammenarbeiten. Weitergehende Regelungen aufgrund von regionalen Besonderheiten oder epidemiologischen Lagen in den Ländern oder Landkreisen bleiben möglich. Den gesamten Text finden Sie unter folgendem Link: https://www.rlp.de/de/aktuelles/einzelansicht/news/News/detail/bund-und-laender-einigen-sich-auf-erweiterung-von-corona-schutzmassnahmen/ Aktuelle Informationen zum Thema Corona aus Rheinland-Pfalz finden Sie hier: https://www.rlp.de/de/buergerportale/informationen-zum-coronavirus/ Aktuelle Informationen aus dem Kreis Mayen-Koblenz finden Sie unter folgendem Link: https://www.kvmyk.de/kv_myk/ Bitte halten Sie sich auch weiterhin an die Regelungen. Von der Verbandsgemeinde wird es in Kürze weitergehende Informationen für das Maifeld geben, welche auch im Amtsblatt veröffentlicht werden. Bei Fragen können Sie mich natürlich jederzeit unter meiner Rufnummer oder per E-Mail kontaktieren. Ich hoffe in unser aller Interesse, dass die bestehenden Einschränkungen nicht allzu lange aufrecht erhalten werden müssen. Gleichzeitig möchte ich mich für Ihre Disziplin bedanken, denn so wie ich es beurteilen kann, halten sich die Mörzerinnen und Mörzer an die Vorgaben. Ich wünsche uns weiterhin viel Kraft und Geduld und dass es gelingen wird, die Zahl der Neuinfizierten nicht weiter ansteigen zu lassen. In diesem Sinne, halten Sie durch und bleiben Sie gesund! Mit freundlichen Grüßen Andrej KühnOrtsvorsteher  

    • Corona Update 2 21-03-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, das Ausmaß der Corona-Pandemie wird von Tag zu Tag größer. Bilder und Berichte, die uns von Italien erreichen, machen dies mehr als deutlich. Aus diesem Grund und weil auch viele Menschen sich dem Ernst der Lage anscheinend noch nicht bewusst sind, hat die Landesregierung von Rheinland-Pfalz verschärfte Regelungen in Kraft gesetzt, die seit heute Nacht gültig sind. Ich poste hier der Einfachheit halber den offiziellen Text von www.rlp.de: Daher haben wir (der rheinland-pfälzische Ministerrat) beschlossen, dass ab heute um Mitternacht ein öffentliches Versammlungsverbot gilt. Personengruppen von mit mehr als 5 Personen sind untersagt. Außerdem hat der Ministerrat in der Rechtsverordnung festgelegt, dass folgende Einrichtungen ab heute um Mitternacht schließen müssen: Restaurants, Speisegaststätten, Mensen, Kantinen, Cafés und ähnliche Einrichtungen (jeweils Innen- und Außengastronomie), Eisdielen, Eiscafés, Internetcafés und ähnliche Einrichtungen (jeweils Innen- und Außengastronomie), Thermen, Solarien, Wellnessanlagen und ähnliche Einrichtungen, Fahrschulen (einschließlich Fahrschulprüfungen in Räumlichkeiten des TÜV) und ähnliche Einrichtungen, Bibliotheken und ähnliche Einrichtungen, Sportboothäfen und ähnliche Einrichtungen. Weiterhin zulässig bleibt der Verkauf zur Mitnahme und der Lieferservice durch Restaurants, Gaststätten und Cafés. Ein Verzehr vor Ort ist auch in solchen Einrichtungen ausgeschlossen, die nicht von der Schließung betroffen sind. Ich bitte Sie, sich im Interesse aller, an die derzeit gültigen Regelungen zu halten. Den kompletten Text des Ministerrats können Sie hier lesen: https://www.rlp.de/de/aktuelles/einzelansicht/news/News/detail/landesregierung-beschliesst-weitere-weitreichende-massnahmen-zur-corona-bekaempfung/ Des weiteren habe ich aktuelle Informationen für Sie, die die umliegenden Apotheken betreffen und mir so von der Verbandsgemeinde zur Verfügung gestellt wurden: Die Verbandsgemeinde hat gestern mit Apotheken in Polch, Ochtendung und Münstermaifeld telefoniert. Die Apotheken wünschen sich, dass möglichst wenige Leute in die Apotheken kommen und sind weiterhin bereit nach Hause zu liefern. Sie haben dafür sogar mehr Ressourcen zur Verfügung gestellt. Weiterhin ist die Verbandsgemeinde dabei ein Hilfsnetzwerk aufzubauen. Da ich persönlich seit mehreren Tagen mit Erkältung zu Hause bin, nehme ich davon Abstand, Sie wie gewohnt mit einem Flyer zu versorgen. Ich bitte diejenigen, die sich regelmäßig auf unserer Website informieren, die Information an Ihre Nachbarn weiterzugeben, damit möglichst Alle in Mörz auf aktuellem Stand sind. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, dass Sie gesund bleiben und hoffe für uns Alle, dass wir diese Krise unbeschadet überstehen werden. Mit freundlichen GrüßenAndrej Kühn Ortsvorsteher

    • Corona Update 1 18-03-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, anbei finden Sie eine weitere Allgemeinverfügung des Landkreises Mayen-Koblenz. Die dort beschriebenen Einschränkungen gelten ab 18. März 20:00 Uhr. Explizit wird hier darauf hingewiesen, dass Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen verboten sind. Aus diesem Grund ist auch mit sofortiger Wirkung der Spielplatz gesperrt! Bitte halten Sie sich an die Anordnungen in der Allgemeinverfügung. Angesichts der Tatsache, dass in Italien, Österreich, Spanien und Frankreich bereits weitgehende Ausgangssperren verhängt wurden, ist davon auszugehen, dass der Höhepunkt der COVID-19 Pandemie nicht erreicht ist und auch hierzulande noch drastischere Maßnahmen ergriffen werden, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Auf Grund dieser Tatsache, appelliere ich an Ihre Vernunft und bitte Sie, sich weitestgehend zu Hause aufzuhalten und Ihre sozialen Kontakte bereits jetzt auf ein Mindestmaß zu reduzieren. In diesen schweren Stunden gilt es, vor allem die Menschen zu schützen, die einer Risikogruppe angehören. Hier in Mörz sind das vor allem unsere älteren Mitmenschen. Ich bitte Sie, wo nötig, diese Informationen an Menschen weiterzugeben, die über kein Internet verfügen. Die Verbandsgemeinde ist momentan dabei, zu erfassen, wo Hilfebedarf besteht, um freiwillige Helfer und ein entsprechendes Hilfsangebot zu koordinieren. Wenn Sie Kenntnis davon haben, wer in Ihrer Nachbarschaft auf Hilfe angewiesen ist, sei es beim Einkauf, oder dem Besorgen von Medikamenten, oder wer selbst helfen möchte, dann lassen Sie mir diese Information zukommen. Ich werde die Verbandsgemeinde darüber in Kenntnis setzen. Sie erreichen mich unter 0172 5834688 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloakf3236637cdafcae5060724716017b501').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addyf3236637cdafcae5060724716017b501 = 'andrejkuehn' + '@'; addyf3236637cdafcae5060724716017b501 = addyf3236637cdafcae5060724716017b501 + 'arcor' + '.' + 'de'; var addy_textf3236637cdafcae5060724716017b501 = 'andrejkuehn' + '@' + 'arcor' + '.' + 'de';document.getElementById('cloakf3236637cdafcae5060724716017b501').innerHTML += ''+addy_textf3236637cdafcae5060724716017b501+''; Das Credo derzeit muss lauten: „So wenig persönlichen Kontakt wie möglich, aber so viel Hilfe wie nötig“! Ihr OrtsvorsteherAndrej Kühn   P.S.: Unter folgenden Links, kann man sich über die Situation im Landkreis Mayen-Koblenz und in Münstermaifeld informieren: https://www.kvmyk.de/kv_myk/Slideshow/Informationen zum Coronavirus/ https://www.muenstermaifeld.de/

    • Alle Veranstaltungen bis auf weiteres ABGESAGT! 18-03-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, liebe Mitglieder der IG Mörz, aufgrund der aktuellen Beschlüsse und Vorgaben des Bundes und der Länder, welche u.a. jegliche Form von Veranstaltungen untersagen, unabhängig von der Teilnehmerzahl, hat der Vorstand der IG Mörz e. V. beschlossen, alle Veranstaltungen restlos auszusetzen. Somit wird der Umwelttag 2020 als Vereinsveranstaltung abgesagt.Auch das Backestrommeln wird bis auf weiteres ausgesetzt.Das Vereinsringtreffen wird seitens des Vorstandes der IG Mörz zum festgelegten Termin nicht wahrgenommen werden. Wir bedauern diese Absagen sehr, weil jede Veranstaltung eine gewisse Art der Planung, Organisation und Zeit kostet. Aber eine ungewöhnliche Situation, wie wir sie aktuell haben, erfordert eben auch ungewöhnliches Handeln … Wir werden euch über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden halten! Euer Vorstand

    • Alle Veranstaltungen bis 30.04.2020 ABGESAGT! 15-03-20

      IG Mörz e. V. sagt bis 30.04.2020 alle Veranstaltungen ab! Liebe Mörzerinnen und Mörzer, liebe Mitglieder der IG Mörz e. V., wie ihr alle wisst, hat der Landkreis Mayen-Koblenz Veranstaltungen mit 75 Personen und mehr untersagt! Bei Veranstaltungen mit weniger Teilnehmern, gelten folgende Auflagen: „Veranstalter von entsprechenden Veranstaltungen haben gegenüber der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Kreisordnungsbehörde, Bahnhofstraße 9, 56068 Koblenz (Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! document.getElementById('cloakf298d0b0c281279ef72f646e91f3e112').innerHTML = ''; var prefix = 'ma' + 'il' + 'to'; var path = 'hr' + 'ef' + '='; var addyf298d0b0c281279ef72f646e91f3e112 = 'ordnung' + '@'; addyf298d0b0c281279ef72f646e91f3e112 = addyf298d0b0c281279ef72f646e91f3e112 + 'kvmyk' + '.' + 'de'; var addy_textf298d0b0c281279ef72f646e91f3e112 = 'ordnung' + '@' + 'kvmyk' + '.' + 'de';document.getElementById('cloakf298d0b0c281279ef72f646e91f3e112').innerHTML += ''+addy_textf298d0b0c281279ef72f646e91f3e112+''; ), möglichst eine Woche vor Veranstaltungsbeginn die Einhaltung der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts schriftlich zu bestätigen. Der Veranstalter ist darüber hinaus verpflichtet, Name, Adresse, Telefonnummer/Handynummer, E-Mail-Adresse jedes Besuchers zu ermitteln und für die zuständige Behörde bereitzuhalten. Diese Angaben sind bis vier Wochen nach Ende der Veranstaltung aufzubewahren und auf Verlangen der jeweils zuständigen Gesundheitsbehörden herauszugeben.“ Das können und wollen wir uns als IG Mörz e. V. nicht leisten! Daher hat der Vorstand sich dazu entschieden, mit der aktuellen Situation und den Richtlinien im Umgang mit dem Corona-Virus wie folgt umzugehen: Der Umwelttag am 21.03.2020 wird nur eingeschränkt durchgeführt. Wir reinigen unsere Gemarkungen vom Müll und beschließen die Aktion mit ein paar heißen Würstchen und Getränken vor dem Backes. Der geplante Filmnachmittag entfällt. Das Angebot, welches sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche richtet (aber auch für Erwachsene ein schönes Erlebnis ist), wird zu einem späteren Termin nachgeholt. Die Jahreshauptversammlung (JHV) am 03.04.2020 wird ausgesetzt. Dieser Fall ist in unserer Satzung zwar nicht vorgesehen, aber wir haben uns entschieden, sie erst dann durchzuführen, wenn das „Verbot von Versammlungen“ durch den Landkreis Mayen-Koblenz wieder aufgehoben wurde. Bitte behaltet unsere Einladungen dennoch, es wird sich (außer dem Termin) nicht am geplanten Verlauf der JHV ändern. Wir informieren alle zeitgerecht, sobald ein neuer Termin festgesetzt wird. Die Maifeier am 30.04.2020 entfällt und wird in diesem Jahr ersatzlos gestrichen. Sehr Schade, aber aufgrund der Entwicklungen unumgänglich. Wir halten euch alle auf dem Laufenden, wie sich die Durchführung unseres Programmes 2020 entwickeln wird. Eine Vorhersage ist im Moment leider nicht möglich, da wir alle nicht wissen, wie es mit dem epidemischen/pandemischen Verlauf des Corona-Virus weitergeht. „Wenn wir das könnten, würden wir Euch auch die nächsten Lottozahlen verraten …!“ Bleibt hoffnungsvoll und gut gelaunt, denn „Humor ist, wenn man trotzdem lacht!“, Der Vorstand der IG Mörz e. V.    

    • Einschränkungen durch Coronavirus – Absage der Dorfmoderation – Aufruf zur Hilfe 14-03-20

      Liebe Mörzerinnen und Mörzer, auch hier in Mörz bekommen wir so langsam die Auswirkungen des Coronavirus zu spüren. Nach Rücksprache mit der Verbandsgemeinde wird deswegen die für Montag geplante Dorfmoderation im Backes auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Kreisverwaltung hat Veranstaltungen ab einer Teilnehmerzahl von 75 untersagt. Für Veranstaltungen mit weniger als 75 Teilnehmern gelten strenge Auflagen, die man der beigefügten Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung entnehmen kann. Da ich nicht für die Einhaltung der Auflagen garantieren kann und mir die Gesundheit jedes einzelnen in Mörz am Herzen liegt, empfehle ich in nächster Zeit auf größere Veranstaltungen in geschlossenen Räumen zu verzichten. Nichts ist wichtiger als die Gesundheit, denn wir haben nur eine. Alles andere lässt sich verschieben und zu einem späteren Zeitpunkt nachholen. Sollten ältere Bewohner in Mörz Hilfe benötigen in dieser Zeit, oder Personen die in häusliche Quarantäne müssen, sei es mit Einkäufen oder sonstigen Dingen des alltäglichen Lebens, so können diese sich gerne an mich unter der Rufnummer 02605 9619538 wenden. Wir werden dann gemeinsam eine Lösung finden. Ich appelliere an dieser Stelle an die Solidarität aller Mörzerinnen und Mörzer, sich gegenseitig zu helfen, wo Hilfe benötigt wird. Weitergehende Informationen über das Coronavirus, sowie einen aktuellen Ticker zu den Ereignissen in der Region, finden Sie unter beigefügtem Link: https://www.kvmyk.de/kv_myk/Allgemeinverfügung aufgrund der §§ 16 und 28 Infektionsschutzgesetz (IfSG) vom 20 Juli 2000 Mit freundlichen Grüßen Andrej Kühn Ortsvorsteher

    • Wilhelm-Busch-Lesung ABGESAGT 14-03-20

      Auf Grund einer Empfehlung des zuständigen Gesundheitsamtes sollen mittlerweile auch kleinere Veranstaltungen wegen der Ausbreitung des Corona-Virus abgesagt werden. Somit fällt die angekündigte J.Wolf-W.Busch-Lesung im Mörzer Backes am 27.03.2020 aus.

    • IG Mörz - Umgang mit CoViD-19 (CORONA-Virus) 14-03-20

      Liebe IG-Mitglieder, liebe Mörzerinnen und Mörzer, wie soll die IG Mörz mit der aktuellen CORONA Situation umgehen?  Der Vorstand der IG Mörz berät und diskutiert dieses Thema nun schon seit einigen Tagen ... Wir sind der Meinung ein gewisse Verantwortung zu tragen und denken aktuell darüber nach sowohl den Umwelttag, als auch die Jahreshauptversammlung auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Entschieden haben wir dies noch nicht. Wir wollen uns noch ein klein wenig Zeit lassen. Es wird aber von Tag zu Tag wahrscheinlicher! Unsere Bitte an alle ist, die Mörzer Seite weiterhin im Blick zu haben. Wir werden aber auch rechtzeitig Postwurfsendungen verteilen, um Euch mit aktuellen Informationen zu versorgen. Aktuell gibt es für den Landkreis Mayen-Koblenz ein "sofortiges Verbot" von Veranstaltungen über 75 Personen. Weitere Informationen erhaltet ihr über -> diesen Link. Wenn Ihr aktuelle Informationen zum Thema CORONA einsehen wollt werden folgende Seiten empfohlen: RKI.de und eine interaktive Karte der John Hopkins Universität. Hier noch einige gut gemeinte Tipps zum Umgang mit der Situation: Das Coronavirus und die Angst In den meisten Fällen geht die Infektion mit dem Coronavirus einher mit leichten, von grippeähnlichen Symptomen gekennzeichneten Erkrankungen. Es gibt auch schwerere Krankheitsverläufe, aber auf der anderen Seite auch ein im Wesentlichen funktionierendes, leistungsfähiges Gesundheitssystem. Vorsorglich werden mittlerweile in großem Umfang Veranstaltungen abgesagt, Dienstreisen und dienstliche Kontakte werden reduziert – trotzdem breitet sich zunehmend Angst aus. Was ist ansteckender: Das Virus oder die Angst vor ihm? Angstforscher sagen: Angst ist ansteckend! Dies liegt in ihrer Entstehungsgeschichte begründet: sie dient den bei allen Menschen vorhandenen natürlichen Instinkten, die eigene Unversehrtheit zu gewährleisten. Dabei ist Angst die klarste aller Emotionen: sie warnt vor Gefahren und bereitet rasches Handeln vor. Allerdings bringt die Angst einen dazu, unbekannte oder nicht alltägliche Dinge zu fokussieren und deren Gefahr tendenziell zu überschätzen. Die subjektive, auch von Medien stark beeinflusste Wahrnehmung der Realität spielt in diesem Zusammenhang ebenfalls eine große Rolle. Wie kann man lernen, trotz der Angst vor Ansteckung gut zu leben? Kurzeitig empfundene Angst bereitet uns Menschen selten nachhaltige Probleme; das Coronavirus jedoch wird uns noch einige Wochen oder Monate beschäftigen. Wir sollten uns also überlegen, wie wir dauerhaft mit Angst umgehen, die durch die COVID-19 Epidemie ausgelöst wird. Grundsätzlich erlaubt alles einen stressärmeren Umgang mit Bedrohungen, was uns hilft, die weitere Entwicklung vorherzusagen und zu kontrollieren. Wenn man über aktuelle und korrekte Informationen über die Infektionsrate und die Krankheitsverläufe verfügt und diese Fakten in Bezug setzen kann zu anderen (Lebens-)Risiken, kann die Gefahr realistisch eingeschätzt werden. Unter dem Eindruck von Selbstwirksamkeit nimmt die Angst weiter ab: man kann die Gefahr aktiv kontrollieren, indem man selbst etwas gegen die Bedrohung unternimmt, z.B. durch regelmäßiges und gründliches Händewaschen, Anpassung des Freizeitverhaltens. Wie vermeide ich übermäßige Angst? Angst provoziert vorsichtiges Verhalten sowie Risikovermeidung und ist daher in dieser Situation in gewissem Maße notwendig. Nimmt sie jedoch Überhand, wird sie als zunehmend belastend wahrgenommen und ein situationsangemessenes Verhalten verhindert. Zur Vermeidung übermäßiger Angst kann beitragen: • gründliche Information aus seriösen, vertrauenswürdigen Quellen und • proaktiver Umgang mit der gesundheitlichen Bedrohung durch das Virus. Dabei gilt: Ohne Verhaltensänderung verspielen Sie diese Möglichkeit. Also, passt auf Euch auf.Wir halten euch auf dem Laufenden. Euer Vorstand

    • DIE UMWELT ... 11-03-20

      ... wird in Mörz GROSS geschrieben! Unser diesjähriger Umwelttag findet am 21. März statt. Bitte Handschuhe und Engerie mitbringen. Die Batterien können danach bei gutem Essen, Trinken, gemütlichem Beisammensein und ab 16 Uhr beim Filmnachmittag wieder aufgeladen werden :-)  

    • Jahreshauptversammlung der IG 04-03-20

      Am 03.04.2020 findet im Backes die Jahreshauptversammlung der IG Mörz statt. Beginn 20 Uhr. Die Einladung und die Tagesordnung können HIER heruntergeladen werden!

    • Vereint im Vereinsring 22-02-20

      Das nächste Treffen der Vorstände unserer drei Vereine ("Vereinsring") findetam Montag, dem 20.04.2020 um 20.00 Uhr in der Schützenhalle statt. Es wäre super, wenn alle Vorstände möglichst zahlreich anwesend wären, um das zarte Pflänzchen der wiederbelebten Zusammenarbeit weiter zu nähren.

    • Das Wohnzimmerkonzert 2020 ... 19-02-20

      ... gibt es jetzt auch "im Bild" ... für alle, die es verpasst haben! Und auch für alle anderen!

    • Präsentation zum Projekt Dorfplatz 15-02-20

      Liebe IG-Mitglieder, wie am 13.02.2020 zugesagt, findet Ihr hier die Präsentation zum Projekt Dorfplatz. Es sind diese zwei Alternativen, die am 03.04.2020 während der Jahreshauptversammlung zu Abstimmung gebracht werden. Bis dahin!Euer Vorstand      

    • Südwestrundfunk zu Besuch in Mörz 09-02-20

      In der vergangenen Woche war der Südwestrundfunk zu Besuch in Mörz. Für die Sendung Hierzuland, im Rahmen der Landesschau Rheinland-Pfalz, wurden einige Mörzer Bürgerinnen und Bürger vor laufender Kamera vorgestellt und interviewt. Man darf gespannt sein, um wen es sich handelt und welche Einblicke und Geschichten erzählt werden, die einem sonst verborgen blieben. Sendetermin ist Freitag der 21. Februar. Die Landesschau beginnt um 18:45 Uhr. Hierzuland startet dann ungefähr um 19:15 Uhr. Mörz freut sich darüber, nun auch Teil der Hierzuland-Reihe zu sein. Ich wünsche allen Interessierten viel Spaß beim Schauen der Sendung. Andrej KühnOrtsvorsteher  

    • Wohnzimmerkonzert AUSVERKAUFT! 08-02-20

        Das Wohnzimmerkonzert am 15. Februar 2020 mit der American Folkband GOLDRUSH aus Trier ist AUSVERKAUFT!

    • In der Mitte von Mörz .. 04-02-20

      .. könnte es demnächst einen Dorf- und Freizeitplatz geben. Eine IG-Arbeitsgruppe hat schon einige Planungen und Vorbereitungen dazu auf den Weg gebracht. Darüber möchte die Interessengemeinschaft alle Mörzer am 13. Februar, 20 Uhr im Alten Backes informieren und zur Diskussion einladen.   Mehr Infos im Flyer

    • Der neue IG-Newsletter 01/2020 ... 31-01-20

      ... ist endlich da!!!

    • St. Seb. Schützenbruderschaft Mörz 1903 e.V. 29-01-20

      Ergebnisse Vereinsmeisterschaften LG Am Dienstag, den 28. Januar 2020 fanden am traditionellen St. Sebastianustag die Vereinsmeisterschaften LG der Schützenbruderschaft Mörz statt. Die anwesenden Mitglieder verbrachten an diesem Abend wieder einige gesellige Stunden bei Speis und Trank in der Schützenhalle. Folgende Vereinsmeister im Bereich Luftgewehr konnten nach den Schießeinlagen ermittelt werden: Altersklasse: Walter Kasper, Ewald Klöckner (195 Ringe) Senioren A aufgelegt: Bärbel Sesterhenn (100 Ringe) Senioren A angestrichen: Ewald Klöckner (91 Ringe) Senioren B aufgelegt: Günter Schäfer (96 Ringe) Senioren B angestrichen: Herbert Gail (89 Ringe) Schützenklasse: Markus Weidung (170 Ringe)

    • Joseph Wolfs 200. Geburtstag 26-01-20

      Ca. 100 zufriedene Gäste feierten am Mittwoch, 22. Januar in der festlich ausgeschmückten Schützenhalle den 200. Geburtstag von Joseph Wolf, dem Mörzer Tiermaler. Eine anregende Moderation, anerkennende Grußworte, unterhaltsame Vorträge, passende Live-Musik, perfekte Filmbeiträge, eine interessante Lesung und professionelle Bewirtung, das waren die Zutaten zu einem rundum gelungenen Abend, der sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Mehr Fotos hier:

    • Pressetermin JosephWolf200 17-01-20

      Das Orga-Team des "Joseph Wolf Jahres 2020" ludt am 16. Januar zu einem Pressetermin in den Alten Backes in Mörz ein, um die Presse über die geplanten Aktivitäten in Mörz während des Jahres 2020 zu informieren. Das Team ist (v.l.): Bettina Kreiling-von Scheven (Orga-Team), Harry Visseyrias (Orga-Team), Claudia Schneider (Bürgermeisterin MM), Helmut von Scheven (Vorsitzender des Orga-Teams), Klaus Groß (Initiator), Andrej Kühn (Ortsvorsteher Mörz), Martina Bang-Dosio (Tourist-Info MM)

    • Die Sternsingeraktion 2020 in Mörz 13-01-20

      Anderen zu helfen, denen es schlechter geht oder denen etwas geben, die weniger haben. Mit diesem Gedanken haben sich in Mörz auch 2020 die Sternsinger wieder auf den Weg gemacht, um von Tür zu Tür zu ziehen, ein Lied über die Geburt Jesu zu singen und in die Häuser und Wohnungen den Segen zu bringen. Die dabei gesammelten Spenden kommen in diesem Jahr der Aktion „In Frieden aufwachsen im Libanon und weltweit“ zu gute. Den Kindern und Jugendlichen gilt mein besonderer Dank, dass Sie mit viel Freude und Engagement sich für eine gute Sache einsetzen. Ich bedanke mich auch herzlich bei den im Hintergrund Wirkenden, die durch ihren Einsatz ebenso zum Erfolg der Sternsingeraktion beigetragen haben. Andrej KühnOrtsvorsteher      

    • St. Seb. Schützenbruderschaft Mörz 1903 e.V. 12-01-20

      Einladung zum St. Sebastianustag sowie Vereinsmeisterschaften LG/LP 2020 Am Dienstag, den 28. Januar 2020 findet ab 19.30 Uhr der diesjährige St. Sebastianustag statt, an dem traditionell auch wieder die Vereinsmeister Luftgewehr sowie Luftpistole ermittelt werden. Hierzu laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins recht herzlich ein. Der Vorstand

    • Einladung 05-01-20

        Zum Joseph-Wolf-200-Geburtstagsfest am 22. Januar, 19 Uhr, in der Schützenhalle sind alle Mörzer herzlich eingeladen. Mehr Info: Flyer

    • Festschrift zum Joseph-Wolf-200-Jahr 05-01-20

        Die Festschrift zum Joseph-Wolf-200-Jahr in Mörz ist fertig und steht zu Verkauf. Neben den Beiträgen verschiedener Autoren enthält das Heft Wissenswertes über Wolfs Leben und Wirken, eine Auswahl seiner Werke und Informatives über die anstehenden Festlichkeiten in Mörz. Diese schön gestaltete, umfangreiche und interessante Festschrift zum Joseph-Wolf-200-Jahr ist zum Preis von 3,- € in Münstermaifeld in der Buchhandlung im Maifeld (Elz-Eichler) und in der Tourist-Info, Münsterplatz 6 (Rosengarten), sowie in der Töpferei Brück-Posteuka in Mörz erhältlich.  

Im Mörzer Backes gibts Kekse und Kuchen, auf der Mörzer Webseite Cookies. Ihr wisst schon ... DSGVO und so!