Corona Update 10

Liebe Mörzerinnen und Mörzer,

schneller als gedacht, aber auch nicht gänzlich unerwartet, erreicht uns die Nachricht, dass der „Lock-Down“ ausgeweitet werden soll, um den weiterhin ansteigenden Infektionszahlen Herr zu werden.

Am 13. Dezember 2020 wurde von der Bundesregierung und den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder beschlossen, dass ab Mittwoch den 16. Dezember bis vorerst 10. Januar folgende Einschränkungen gelten sollen:

  • Der Einzelhandel mit Ausnahme des Einzelhandels für Lebensmittel, (weitere Ausnahmen siehe beigefügter Link) wird ab dem 16.Dezember 2020 bis zum 10. Januar 2021 geschlossen.
  • Private Zusammenkünfte mit Freunden, Verwandten und Bekannten sind weiterhin auf den eigenen und einen weiteren Haushalt, jedoch in jedem Falle auf maximal 5 Personen zu beschränken. Kinder bis 14 Jahre sind hiervon ausgenommen.
  • Für Weihnachten werden die Länder in Abhängigkeit von ihrem jeweiligen Infektionsgeschehen vom 24. Dezember bis zum 26. Dezember 2020 - als Ausnahme von den sonst geltenden Kontaktbeschränkungen - Treffen mit 4 über den eigenen Hausstand hinausgehenden Personen zuzüglich Kindern im Alter bis 14 Jahre aus dem engsten Familienkreis (also Ehegatten, Lebenspartnern und Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sowie Verwandten in gerader Linie, Geschwistern, Geschwisterkindern und deren jeweiligen Haushaltsangehörigen) zulassen.
  • Am Silvestertag und Neujahrstag wird bundesweit ein An- und Versammlungsverbot umgesetzt. Darüber hinaus gilt ein Feuerwerksverbot auf durch die Kommunen zu definierenden publikumsträchtigen Plätzen. Der Verkauf von Pyrotechnik vor Silvester wird in diesem Jahr generell verboten und vom Zünden von Silvesterfeuerwerk generell dringend abgeraten, auch vor dem Hintergrund der hohen Verletzungsgefahr und der bereits enormen Belastung des Gesundheitssystems.
  • Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie z.B. Friseursalons, werden geschlossen, weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen, bleiben weiter möglich.
  • Auch an den Schulen sollen im Zeitraum vom 16. Dezember 2020 bis 10. Januar 2021 die Kontakte deutlich eingeschränkt werden. Kinder sollen in dieser Zeit wann immer möglich zu Hause betreut werden. Daher werden in diesem Zeitraum die Schulen grundsätzlich geschlossen oder die Präsenzpflicht wird ausgesetzt. Gleiches gilt für Kindertagesstätten.

Weitergehende Einschränkungen und den genauen Wortlaut kann man hier auf Seiten der Bundesregierung nachlesen:
https://www.bundesregierung.de/resource/blob/997532/1827366/69441fb68435a7199b3d3a89bff2c0e6/2020-12-13-beschluss-mpk-data.pdf?download=1
https://www.bundesregierung.de/breg-de

Hier auch noch der Link zu den Seiten des Robert Koch Institut, welches sehr ausführlich Informationen rund um Covid-19 zur Verfügung stellt:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Bleiben Sie weiterhin bedacht und reduzieren Sie bitte Ihre sozialen Kontakte auf ein nötiges Mindestmaß, damit es uns wie im Frühjahr gelingt, die Zahl der gleichzeitig an Corona erkrankten, abzusenken.

Derzeit, darin ist sich die überwiegende Mehrheit der Experten einig, ist das Virus in Deutschland außer Kontrolle geraten. Ich bin aber zuversichtlich, dass es uns gelingen kann, mit einem gemeinsamen Kraftakt, die Zahlen wieder abzusenken und daran kann jeder Einzelne beitragen.

Helfen Sie wieder wo nötig Ihren Nachbarn und wenn irgendwo eine besondere Situation auftritt, in der Hilfe benötigt wird, können Sie sich gerne an mich wenden. Gemeinsam werden wir dann eine Lösung finden.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Ortsvorsteher
Andrej Kühn

Im Mörzer Backes gibts Kekse und Kuchen, auf der Mörzer Webseite Cookies. Ihr wisst schon ... DSGVO und so!