ACHTUNG - Eichenprozessionsspinner unterwegs!

Liebe Mörzerinnen und Mörzer,

wie im Vorjahr, haben wir auch dieses Jahr wieder den Eichenprozessionsspinner in Mörz. An verschiedenen Stellen wurden befallene Bäume entdeckt, die in nächster Zeit entsprechend behandelt werden.

Ich bitte Sie, vor allem Die Familien mit Kindern, aber auch die Hundebesitzer, ein besonderes Augenmerk darauf zu haben, wenn Sie sich im Freien aufhalten und sich auf jeden Fall von den Raupen fernzuhalten.

Aktuell ist ein Baum im Alten Weg und eine Eiche in der Moselstraße betroffen. Weiterer Befall an anderen Eichen ist jedoch nicht auszuschließen. Sollten Ihnen weitere Bäume auffallen, in denen sich Nester des Eichenprozessionsspinner befinden, bitte ich um einen Hinweis an mich. Ich werde dann alles weitere veranlassen.

Bei den Gespinnsten im Kirchenweg und am Weg ins Schrumpftal handelt es sich übrigens um Gespinnstmotten. Aber auch hier stehen Eichen und ein Befall mit dem Eichenprozessionsspinner ist nicht auszuschließen. Gefahr geht hier übrigens auch von alten Raupennestern aus, wenn diese vom Baum fallen sollten, da diese ebenfalls voll sind, mit den gefährlichen Brennhärchen der Raupen.

Ich hoffe, dass uns neben Corona und jetzt dem Eichenprozessionsspinner weiteres Unbill für die nächste Zeit erspart bleibt.

Weitergehende Information finden sich unter diesem Link

Mit freundlichen Grüßen

Andrej Kühn
Ortsvorsteher

Im Mörzer Backes gibts Kekse und Kuchen, auf der Mörzer Webseite Cookies. Ihr wisst schon ... DSGVO und so!