Corona Update 17

Liebe Mörzerinnen und Mörzer,

entgegen dem letzten Update sind die Zahlen leider auch im Kreis Mayen-Koblenz erneut stark angestiegen, von zuletzt unter 50 binnen drei Wochen auf eine Inzidenz von über 100. Das Ansteigen der Zahlen auf Grund der im Umlauf befindlichen Mutation war von etlichen Experten allerdings so vorhergesagt und kommt somit wenig überraschend.

Frau Dreyer appelliert an dieser Stelle daher auch, dass alle Bürgerinnen und Bürger weiterhin sehr vorsichtig sein sollen, da man sonst alle Fortschritte und auch die erreichten Öffnungen riskiere, wenn die Infektionszahlen weiter ansteigen.

Die derzeit im Umlauf befindlichen Schnelltests bieten nur bedingt Schutz, da Ihr Ergebnis immer abhängig von der momentanen Viruslast ist und somit nur für den jeweiligen Tag gilt. Abstand, Hygiene und Atemschutzmaske (AHA-Regeln) bleiben weiterhin der zuverlässigste Weg, um das Infektionsrisiko mit Corona so minimal wie möglich zu halten. Das bedeutet also, unser Verhalten wieder derart zu gestalten, wie wir es vor ungefähr einem Jahr getan haben.

Wenn man den Aussagen Glauben schenken darf, soll es Mitte April mit den Impfungen deutlich vorangehen und dann könnte diesbezüglich auch so langsam ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen sein. Ich bleibe weiterhin vorsichtig optimistisch.

Öffnungen in Modellregionen, um der Normalität wieder ein Stück näher zu kommen, halte ich grundsätzlich für richtig. Allerdings nicht bei steigender Inzidenz. Wenn man in der Politik „Notbremsen“ ab einer gewissen Inzidenz vereinbart, sollte man diese auch einhalten.

Einen Überblick über die Regelungen für Rheinland-Pfalz finden Sie hier:
https://corona.rlp.de/de/aktuelles/corona-regeln-im-ueberblick/

Für Rheinland-Pfalz gilt der derzeit die 18. Corona-Bekämpfungsverordnung vom 20. März:
https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/18._CoBelVO/18._CoBeLVO.pdf

Sowie die entsprechende Auslegungshilfe mit Stand vom 24.03.2021:
https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/18._CoBelVO/ALH_2403_neu.pdf

Ergänzend hierzu, die Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz vom 22.03.2021: Nachzulesen unter:
https://www.kvmyk.de/kv_myk/Corona/Rechtsgrundlagen/

In der Presse war bereits zu vernehmen, dass die Bundes- und die Landesregierungen sich nicht erst in 14 Tagen, sondern bereits vor Ostern noch einmal treffen werden, um über die Lage zu beraten. Die Vorschriftenlage ist daher permanenten Änderungen unterworfen. Deshalb bitte ich Sie, aufmerksam die Medien zu verfolgen und die von mir geposteten Links, auch in zurückliegenden Updates zu nutzen, um aktuell informiert zu bleiben. Ich persönlich gehe davon aus, dass sich die Vorschriften rund um Corona vor Ostern noch einmal verschärfen könnten und werde Sie dann hier zeitnah informieren.

Zum Abschluss dann aber doch noch etwas Erfreuliches. Seit dem 10. März können sich die über 70-Jährigen für eine Impfung registrieren lassen. Hierzu sollten mittlerweile über 460.000 Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer angeschrieben worden sein. Sollten Sie zu der betroffenen Bevölkerungsgruppe gehören und noch keinen Brief erhalten haben, zögern Sie nicht und vereinbaren Sie unter dem nachfolgenden Link trotzdem bereits einen Impftermin:
https://impftermin.rlp.de/

Bleiben Sie auch weiterhin alle gesund und halten Sie noch etwas durch. Der viel bemühte Vergleich mit einem Marathon scheint sich zu bewahrheiten und dort ist bekanntermaßen das letzte Drittel das schwerste.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Ortsvorsteher
Andrej Kühn

Im Mörzer Backes gibts Kekse und Kuchen, auf der Mörzer Webseite Cookies. Ihr wisst schon ... DSGVO und so!