Mosel

Ausoniusstein
Unterburg Kobern-Gondorf

Bedingt durch die geografische Nähe pflegen die Mörzer seit je her engste Beziehungen zu den Moselanern.

Schon ein knappes Stündchen zu Fuß genügt, um durch das mit alten Mühlen gesäumte Schrumpftal nach Hatzenport an die Mosel zu gelangen.

Diese Lebensader zwischen Eifel und Hunsrück stellt mit seinen Steillagen-Weinbergen, Winzerhöfen, historischen Gebäuden und vielen weiteren touristischen Angeboten eine Flusslandschaft wie aus dem Bilderbuch dar. Selbst die Einheimischen endecken bei einer Schiffs-, Bahn-, Auto- oder Radtour zwischen Koblenz und Trier immer wieder etwas bisher noch Unbekanntes.

Die alten Orte Winningen, Cochem, Ediger-Eller, Beilstein und Bernkastel-Kues gelten als Besuchermagneten und konkurieren mit den zahlreichen gut erhaltenen Burgen entlang der Mosel, so in unserer Nähe z.B. die Doppelburg Thurant über Alken, die besucherfreundliche Ehrenburg bei Brodenbach, die malerische Reichsburg Cochem und das absolute Muss, die Traum-Burg Eltz über Moselkern.

Burg Thurant über Alken
Haus von der Leyen Gondorf

Im Herbst laden die fast allerorts stattfindenden Winzer- und Heimatfeste zum frölichen Verweilen und Verzehren ein und belohnen die Gäste meist mit einem grandiosen Abschlussfeuerwerk. Auch sonst zeigt sich die Gastronomie gut vorbereitet und eine Weinprobe direkt beim Winzer oder der Besuch einer Strausswirtschaft bilden die Basis für eine langjährige Freundschaft zur Mosel.

Verbandsgemeinde Rhein-Mosel

Bahnhofstraße 44
56330 Kobern-Gondorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.vg-rhein-mosel.de